Corona-Warn-App 1.15: Update bringt Verknüpfung mit der Schweiz

| 13:06 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort steht die Corona-Warn-App in Version 1.15 im Apple App Store als Download bereit. Die neueste Version bringt die Verknüpfung mit der Schweizer App SwissCovid sowie kleinere Anpassungen mit sich.

Corona-Warn-App 1.15 ist da

Bevor nach Ostern das große Update auf Version 2.0 freigegeben wird, gibt es nu mit Version 1.15 einen Zwischenschritt. In Version 1.15 hat das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP die länderübergreifende Risiko-Ermittlung um die Schweiz erweitert und die Risikokarte verändert.

Ab sofort können Nutzer der Corona-Warn-App verschlüsselte Zufalls-IDs mit Personen austauschen, die die offizielle Warn-App der Schweiz „SwissCovid“ nutzen. Das bedeutet, dass die Corona-Warn-App sowohl Warnungen an SwissCovid-Nutzer schicken, als auch welche von ihnen empfangen kann. Neben der Schweizer App ist die Corona-Warn-App derzeit mit 16 weiteren Apps von EU-Mitgliedsstaaten interoperabel, darunter Österreich, Italien und Spanien

Die zweite Neuerung in Version 1.15 liegt in der Risikokarte. Nach dem Update zeigt die Risikokarte ohne Risikobegegnungen nicht mehr an, wie lange die Risikoermittlung aktiv war. Stattdessen zeigt die App in den ersten 14 Tagen nach der Installation die Anzahl der Tage seit Installation an. Danach entfällt die Zeile auf der Risikokarte. Die Risikoermittlung ist natürlich weiterhin aktiv, sofern die Nutzer sowohl ihr Smartphone als auch Bluetooth eingeschaltet lassen.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.