o2: 5G für 30 Prozent der Bevölkerung 2021 – 5G-Standalone in Vorbereitung

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Zum Wochenstart meldet sich o2 mit einer Wasserstandsmeldung zum 5G-Netz des Unternehmens zu Wort und gibt bekannt, dass man den 5G.Ausbauturbo zündet. Bis Ende dieses Jahres wird das Münchner Unternehmen 5G für 30 Prozent der Bevölkerung bereit stellen. Zudem ist 5G Standalone in der Vorbereitung.

o2 startet 5G-Ausbauturbo

Die Deutsche Telekom versorgt mittlerweile über 80 Prozent der Deutschen mit 5G. Nun meldet sich o2 zu Wort und bestätigt, dass das Unternehmen nach dem größten 4G-Netzausbauprogramm der Unternehmensgeschichte mit über 11.000 neuen 4G-Sendern im Vorjahr jetzt den 5G-Ausbauturbo zündet. Zudem setzt o2 als Pionier in diesem Jahr auf technologische Innovationen, 5G-Standalone, Open RAN und spannende 5G-Industrielösungen über die Cloud.

In den vergangenen Wochen hat O2 sein 5G-Netz kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile funkt das 5G-Netz in über 30 deutschen Städten mit rund 1.000 5G-Antennen. Dabei nutzt O2 aktuell ausschließlich die leistungsfähigste 5G-Variante im Frequenzbereich um 3,6 GHz, um seinen Kunden größtmögliche Kapazitäten zu bieten und gleichzeitig die Voraussetzung zur Nutzung echter 5G-Anwendungen zu schaffen.

o2 wird 2021 rund 6.000 5G-Antennen im Frequenzbereich um 3,6 GHz errichten. Hinzu kommen mehrere Tausend weitere 5G-Stationen über 700 MHz und 1800 MHz. Während bei 1800 MHz die im deutschen Markt übliche „Dynamic Spectrum Sharing“ (DSS)-Technologie genutzt wird, die parallel 4G und 5G aussendet, verwendet o2 bei 700 MHz reines 5G. Damit bringt der Anbieter 5G New Radio noch besser in die Fläche.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.communicationads.net zu laden.

Inhalt laden

Derzeit baut 5G noch auf dem 4G-Standard auf (=5G Non-Standalone). o2 stellt den 5G-Standard nun auf eigene Beine und startet noch 2021 sein 5G Standalone-Netz. Damit kann 5G sein volles Potenzial entfalten, mit Gigabit-Geschwindigkeiten, geringen Reaktionszeiten bis zu 1 Millisekunde sowie Innovationen wie Network Slicing – der Aufteilung des Netzes in mehrere Einzelnetze. Beim 5G-Kernnetz hat sich o2 2020 für den Netzausrüster Ericsson entschieden und bereits erste 5G-Standalone-Tests erfolgreich durchgeführt. Als erster deutscher Netzbetreiber hat o2 zudem die herstellerunabhängige Open RAN-Technologie aus dem Labor ins o2 Livenetz geholt. Schon seit Dezember 2020 funken Open RAN-Standorte in Landsberg am Lech – der ersten Open RAN-City Deutschlands. Ab Herbst 2021 wird O2 weitere Standorte auf Open RAN umrüsten.

o2 betont, dass 4G weiterhin von großer Bedeutung sein wird, um die Digitalisierung Deutschland voranzutreiben. Im Laufe dieses Jahrs wird o2 weitere Tausend neue 5G-Masten aufbauen, um letzte 4G-Lücken zu schließen.

Bis zum Jahr 2025 wird o2 bundesweit sein 5G-Netz anbieten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.