Leica Kamera-Prototyp designed by Jony Ive und Mark Newton geht in die Auktion

| 15:51 Uhr | 3 Kommentare

Im Jahr 2013 hatten Jony Ive und sein Freund Marc Newson verschiedene Produkte individualisiert und designed, um diese bei Sothebys im Rahmen einer Wohltätigkeitsaktion zu versteigern und den Erlös der Product Red Organisation rund um U2 Frontmann Bono zukommen zu lassen. Neben goldenen EarPods entstand so auch eine Leica M Kamera. Nun geht ein Prototyp dieser Leica M Kamera in die Auktion.

Leica Kamera-Prototyp designed by Jony Ive und Mark Newton geht in die Auktion

Die entworfene Leica M Kamera besteht aus einem „lasergefrästen“ Aluminiumgehäuse. Insgesamt wurden 561 unterschiedliche Modelle und 1000 Prototypen-Teile herangezogen, um die Kamera innerhalb von 85 Tagen zu entwerfen.

Auf Grundlage dieses Designs wurde nur eine einzige Kamera hergestellt. Diese wurde im Jahr 2013 bei einer Auktion für erstaunliche 1,8 Millionen. Dollar versteigert.

Der Prototyp – der nun bei Leitz Auction unter den Hammer kommt – zeigt den letzten Entwicklungsschritt mit ihrer endgültigen Form. Es ist ein wunderschönes Stück Design und eine ganz besondere Gelegenheit für Leica-Sammler. Der Startpreis liegt bei 100.000 Euro. Der Schätzpreis für die Auktion liegt bei 200.000 Euro bis 250.000 Euro. Der Zustand wird mit B+ beschrieben.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Zu Hause

    Traumteil.
    Hatte ich seinerzeit schon vermutet…..und wird nun von Produkt zu Produkt immer klarer.
    Jony Ive fehlt ohne Ende!!!!!!!!!

    29. Mrz 2021 | 16:09 Uhr | Kommentieren
    • Gadt1

      Quatsch !
      Jony Ive war nur unter Jobs gut weil der ihm genau gesagt hat was er will zB Kugel iMac.
      Wenn er machen kann was er will wird das leider Einheitsbrei.
      Das können dann viele Designer die deutlich weniger verdienen.
      Ich merke sein fehlen bei Apple nicht. Ist stark überschätz der Mann.
      Junge hoffnungsvolle Designer frisch von der Uni hatten bei ihm überhaupt keine Chance sich zu entfalten , da gab es nur Ive und sonst nix.

      30. Mrz 2021 | 9:03 Uhr | Kommentieren
  • Zu Hause

    Naja. offensichtlich sieht man beim aktuellen Line up ( HomePod Mini, die iPhone Pro Modelle ) was dabei rauskommt wenn junge Designer sich „entfalten“….

    30. Mrz 2021 | 10:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.