MacPaw eröffnet Apple Museum mit 323 Produkten

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

MacPaw, die Entwickler hinter den Mac-Apps CleanMyMac und Setapp, haben eine etwas „andere Ankündigung“ gemacht. So ist nicht etwas eine neue Mac-App in Arbeit, vielmehr wird man in Kiew demnächst ein eigenes Apple Museum eröffnen und dabei mehrere Hundert Apple Exponate der Öffentlichkeit zeigen.

MacPaw eröffnet Apple Museum mit 323 Produkten

MacPaw kündigt ein Apple Museum an, welches in den kommenden Monaten eröffnen wird. Los ging es mit der Leidenschaft für den Mac und der Entwicklung von CleanMyMac. Die erste Sammlung von Macs erhielt  MacPaw von Tekserve, einst eine Reparaturwerkstatt, später ein einflussreicher Apple-Händler in New York. Über eine Auktion konnte man sich so zunächst rund 40 Macs aller Generationen sichern, unter anderem einen von Steve Wozniak signierten 128K Macintosh.

In den Jahren ist die Kollection stark angewachsen und nun benötigt man ein neues Zuhause. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen für ein Apple Museum im MacPaw Space entschieden. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das MacPaw Apple Museum in Kiew wird zum Start 323 Exponate, inklusive zahlreiche ikonischer Apple Produkte, beherbergen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.