Kuo: iPhone 2022 mit Touch ID im Display

| 18:59 Uhr | 0 Kommentare

Rund drei Monate trennen uns noch von der Vorstellung des iPhone 13 Lineups. Ehrlicherweise rechnen wir nicht damit, dass Apple neben Face ID noch einen Touch ID Sensor im Display implementiert. Ähnlich sieht es auch Analyst Ming Chi Kuo, der davon spricht, dass er eher bei den 2022er iPhone-Modellen mit einem Touch ID Fingerabdrucksensor im Display rechnet.

iPhone 2022 mit Touch ID Im Display?

Analyst Ming Chi Kuo hat in den letzten Jahren regelmäßig beweisen, dass er über sehr gute Apple Kontakte verfügt. Gleichwohl muss man festhalten, dass er nicht immer voll ins Schwarte getroffen hat. Mit einer aktuellen Analysteneinschätzung meldet er sich nun zum 2022er iPhone-Lineup zu Wort.

Der Analyst rechnet damit, dass Apple im kommenden Jahr vier Modelle auf den Markt bringen wird. Zuletzt sprach er davon, dass das diesjährige iPhone 13 das vorerst letzte Modell sein wird, welches mit 5,4 Zoll als Mini auf den Markt kommen wird. Diese Aussage bekräftigt er und spricht von zwei 6,1 Zoll und zwei 6,7 Zoll Modellen für kommendes Jahr.

Die Low-End 6,7 Zoll Modell soll unter 900 Dollar kosten und möglicherweise auf verschiedene Funktionen (u.a. Touch ID im Display) verzichten, um Kosten zu sparen. Das aktuelle iPhone 12 Pro Max startet in den USA bei 1099 Dollar.

Die beiden High-End-Modelle des 2022er iPhone Lineups sollen eine verbesserte Weitwinkelkamera mit 48 Megapixel erhalten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.