Apple Maps: neues Kartenmaterial wird in Italien getestet

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Ein paar Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple ankündigte, dass das Unternehmen aus Cupertino seine hauseigene Karten-Applikation mit detaillierteren Karten, besserer Straßenabdeckung, Look Around und weiteren Neuerungen verbessern wird. Nun werden diese „neuen Karten“ auch in Italien getestet.

Apple testet neues Kartenmaterial in Italien

Apple hat das neue Kartenmaterial bereits in den USA, Kanada, Irland, Großbritannien, Portugal und Spanien eingeführt. Allerdings liegt auch noch reichlich Arbeit vor den Verantwortlichen.

Laut Justin O’Beirne hat Apple kürzlich damit begonnen, seine überarbeitete Maps-Erfahrung in Italien, einschließlich San Marino und Vatikanstadt, zu testen. Die aktualisierten Karten scheinen vorerst auf Geräte beschränkt zu sein, auf denen die iOS 15 Beta bzw. Public Beta installiert ist.

Der ein oder andere wird sich noch an die Apple WWDC im Juni erinnern. Im Rahmen de Konferenz hatte Apple angekündigte, die das neue Kartenmaterial noch in diesem Jahr für alle Nutzer in Italien (und Australien) freigeschaltet wird. Ob dies mit der Freigabe von iOS 15 im Herbst zusammenfällt, ist nicht bekannt.

Auch bei uns in Deutschland schickt Apple seit einiger Zeit seine Fahrzeuge über die Straßen, um neues Datenmaterial zur Verbesserung von Apple Maps zu sammeln. Wann die neuen Karten allerdings hierzulande freigeschaltet werden, ist nicht überliefert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen