Corona-Warn-App 2.8 ist da

| 14:15 Uhr | 3 Kommentare

Ab sofort könnt ihr die Corona-Warn-App in Version 2.8 aus dem Apple App Store herunterladen.Das Update bringt kleinere Verbesserungen und Anpassungen mit sich. Unter anderem werden Namen in Zertifikaten nun auch in standardisierter Schreibweise angezeigt.

Corona-Warn-App 2.8 bringt kleinere Verbesserungen

Seit ihrem Release im vergangenen Jahr hat das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP die Corona-Warn-App kontinuierlich verbessert. Ab sofort könnt ihr diese in Version 2.8 herunterladen. Nachdem zuletzt größere Verbesserungen vorgenommen wurden, ist es nun ein etwas kleinerer Schritt.

Mit Version 2.8 der Corona-Warn-App werden Namen in Zertifikaten (Impf-, Genesenen- und Testzertifikaten) zusätzlich zur länderspezifischen Schreibweise auch in standardisierter, lateinischer Schreibweise angezeigt. So können sie überall gelesen werden.

Des Weiteren hat das Projektteam die EU-Zertifikatsprüfung angepasst. Hat ein Land keine Einreiseregeln zur Verfügung gestellt, die die Corona-Warn-App zur Überprüfung heranziehen kann, heißt es in der Zertifikatsprüfung nun „Zertifikat nicht prüfbar“. Die Länder, die unter der Zertifikatsprüfung in der Corona-Warn-App aufgelistet werden, erkennen die Zertifikate zwar grundsätzlich an. Je nach Land und geltenden Regeln kann es aber sein, dass das entsprechende Zertifikat (allein) nicht zur Einreise berechtigt.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags:

3 Kommentare

  • Bernd

    Hab mir die neue Version gerade mal angeschaut und die vorhandenen Zertifikate mal stichprobenartig überprüfen lassen. Nur in Deutschland werden diese als gültig angezeigt. In anderen Ländern (z.B. Frankreich, Dänemark, Finnland) bekomme ich den Hinweis, dass das Zertifikat nicht geprüft werden kann, da derzeit keine Einreiseregeln für das ausgewählte Land und den gewählten Zeitraum (also jetzt) vorhanden wären. Ist das wirklich momentan so, oder ist das ein Bug?

    25. Aug 2021 | 15:23 Uhr | Kommentieren
    • Zu Hause

      Also ich hab’s gerade für Spanien probiert. Zertifikat gültig. Für diverse andere Länder allerdings nicht…..

      26. Aug 2021 | 0:11 Uhr | Kommentieren
      • Bernd

        Ja, es scheint so, als hätten sich wirklich einige Dinge geändert. Ich habe auch gestern noch ein paar Länder gefunden, wo es gültig war. Vor ein paar Wochen konnte ich aber hingegen kein Land finden, wo das Zertifikat nicht gültig gewesen wäre. Ich dachte auch, dass das EU-weit einheitlich geregelt ist. Aber nun – es ist ja nicht die erste Überraschung, die wir seit Anfang der Pandemie erleben. Ich bin jedenfalls froh und dankbar, dass meine Familie und ich geimpft sind – das gibt schon ein großes Stück an Sicherheit zurück und zumindest wir fühlen uns wohler in unserer Haut.

        26. Aug 2021 | 8:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen