Deutschlands schnellster Online-Kartenshop 2021 gekürt

| 6:00 Uhr | 0 Kommentare

Anfang August 2021 war es so weit – Deutschland schnellster Online-Kartenshop 2021 wurde gekürt. Der Gewinner ist Meine-Kartenmanufaktur.de. Tatsächlich ist die Konkurrenz auf dem Markt stark. Aber mit ihrer ausgezeichneten Performance zog die Plattform an den Mitbewerbern vorbei.

Die konkreten Werte, die beim Webseiten-Speed-Test erzielt wurden, sehen folgendermaßen aus:

  • Performance grade: A 100
  • Load time: 420 ms
  • Page size: 371.5 KB

Diese Eigenschaften sind alleine kaum aussagekräftig. Es ist wichtig einen Blick auf die anderen Kartenshops zu werfen, um den Vergleich durchführen zu können.

Ins Rennen gingen insgesamt 10 deutschsprachige Kartenplattformen. Folgende Testergebnisse wurden erzielt:

Sendmoments.de

  • Performance grade: 88 B
  • Load time: 702 ms
  • Page size: 3,1 MB

Kartenmacherei.de

  • Performance grade: 77 C
  • Load time: 500 ms
  • Page size: 2,1 MB

Prettyorange.de

  • Performance grade: 72 C
  • Load time: 986 ms
  • Page size: 1,7 MB

Cewe.de

  • Performance grade: 74 C
  • Load time: 500 ms
  • Page size: 3,2 MB

Karten-paradies.de

  • Performance grade: 76 C
  • Load time: 920 ms
  • Page size: 2,0 MB

Online-druck.biz

  • Performance grade: 88 B
  • Load time: 811 ms
  • Page size: 1,1 MB

Fotoparadies.de

  • Performance grade: 90 B
  • Load time: 804 ms
  • Page size: 1,2 MB

Planet-cards.de

  • Performance grade: 73 C
  • Load time: 1,63 s
  • Page size: 4,4 MB

Wunderkarten.de

  • Performance grade: 77 C
  • Load time: 640 ms
  • Page size: 2,4 MB

Auf Platz 2 im Test landete die Kartenmacherei.de, gefolgt von cewe.de und wunderkarten.de.

Wer sich die einzelnen Faktoren ansieht, der erkennt, dass die meine-kartenmanufaktur.de extrem gute Einzelwerte aufweist. Der Performance Grade ist A 100. Keiner der Mitbewerber weist auch nur ein annähernd gutes Ergebnis auf. Diese Tatsache ist besonders bemerkenswert beim Blick auf die Kartendruckerei karten-paradies.de. Sie stammt aus dem gleichen Haus wie meine-kartenmanufaktur.de. Deshalb ist es erstaunlich, dass beide Kartenshops so unterschiedlich performen.

Vorteile schneller Ladezeiten bei Kartenshops

Der Online-Kartenmarkt ist hart umkämpft. Deshalb sind schnelle Ladezeiten der Webseite wichtig. Was verbirgt sich hinter dem Begriff Ladezeit überhaupt? Damit ist die Dauer vom Aufruf der Seite bis zu ihrer vollständigen Darstellung gemeint.

Wenn die Homepage sich nur schleppend öffnet, springen die Nutzer schnell ab. Sie gehen einfach zur besser performenden Konkurrenz. Eine langsame Seite bietet dem Besucher eine schlechtere User-Experience. Dauert die Ladezeit sehr lange, kann dies nicht nur den Nutzer verärgern, sondern auch bares Geld kosten.

Pro Sekunde längerer Ladezeit sinken die Conversation Rate bzw. der Umsatz um satte sieben Prozent. Außerdem wirkt eine lahme Seite meistens unprofessionell. Kunden haben weniger Vertrauen.

Wenn die Webseite nicht richtig gut funktioniert, werden die bestellten Karten dann überhaupt die erwartete Qualität besitzen? Die Folgen sind 11 Prozent weniger Seitenaufrufe und 16 Prozent weniger Kundenzufriedenheit pro Sekunde längerer Ladezeit. Gerade bei wichtigen Anlässen wie der Hochzeit oder einem Todesfall darf bei der Papeterie nichts schieflaufen. Wenn der Besteller aufgrund der langsamen Ladezeit skeptisch wird, wechselt er wahrscheinlich zu einem anderen Shop. Anbieter gibt es genügend.

Ein Großteil der User surft mit ihrem Smartphone im Internet. Laut Statista.com lag der Anteil im Jahr 2020 bei 80 Prozent. Die Quote der Handysurfer stieg in den letzten Jahren rapide an. Zum Vergleich lag er 2017 noch bei 64 Prozent, 2018 bei 68 Prozent und 2019 schon bei 74 Prozent. Vermutlich wird der Trend auch in diesem und den nächsten Jahren weiter nach oben zeigen.

Für Mobilfunknutzer ist eine schnelle Ladezeit ebenfalls entscheidend. Gerade, wenn die Internetverbindung unterwegs nur mäßig ist, müssen die Seiten trotzdem im zeitlichen Rahmen öffnen. Sonst springt der User höchstwahrscheinlich schnell ab.

Bei der Suchmaschine Google ist die Ladezeit mittlerweile ein Rankingfaktor. Das bedeutet, dass sie auch einen Einfluss darauf hat, auf welchem Platz der Google-Suche die entsprechende Seite auftaucht. Das Ranking ist allerdings ein Zusammenspiel aus verschiedensten Elementen. Dennoch kann es auch in diesem Kontext nicht schaden, die Ladezeit im Auge zu behalten.

Gründe für die überragende Performance von meine-Kartenmanufaktur

Die Geschäftsleitung des Testsiegers stellte sich gerne einigen Fragen. Dabei waren insbesondere die Gründe für die herausragende Leistung gefragt.

Der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Schimek ist ein echter Profi, was den digitalen Druck anbelangt. Neben der langjährigen Produktion von Geschäftsdrucksachen, Büchern und Magazinen wollte er vor einigen Jahren auch Online-Kartenshops in sein Portfolio implementieren.

Das Unterfangen war von Anfang an von hohen Qualitätsansprüchen geprägt. Der Drucker mit Leib und Seele wollte die exzellente Performance seiner Hochleistungsdrucker als Maßstab für die Webseite und den Online-Shop nutzen.

Als langjähriger Geschäftsmann wusste Herr Schimek, dass er dafür Unterstützung brauchte. Er stellte ein Team aus Experten unterschiedlichster Fachbereiche zusammen. Teilweise erfolgte der Support auf freiberuflicher Basis, teilweise aus internen Quellen.

Das Team stampfte innerhalb kürzester Zeit einen erfolgreichen Kartenshop aus dem Boden. Dabei wurden verschiedene Prioritäten gesetzt. Die Anzahl von Widgets und Plug-ins wurden möglichst gering gehalten. Werbung von Drittanbietern gibt es nicht, denn auch diese würde die Ladezeit verringern.

Auf der Webseite befinden sich notwendigerweise viele Bilder und Medien. Diese sind aber optimiert, sodass es dadurch kaum Zeitverlust bei der Ladezeit gibt. Auch der Design-Editor wurde so programmiert, dass er zwar effizient arbeitet, aber vergleichsweise wenig Speicherplatz braucht.

Selbstverständlich wird immer wieder an Feinheiten gefeilscht. Ladezeiten, User-Experience aber auch inhaltliche Komponenten stehen regelmäßig auf den Prüfstand. Wo Verbesserungen möglich sind, werden diese zeitnah umgesetzt.

Regelmäßige Kunden- und Mitarbeiterbefragungen liefern immer wieder Input für Neuerungen. Wer die Leidenschaft und Professionalität des Unternehmens miterlebt, den wundert das außerordentlich gute Testergebnis nicht mehr.

Durchgeführt wurden die Tests übrigens mithilfe der Plattform tools.pingdom.com.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen