Microsoft Office 2021 ab 5. Oktober verfügbar

| 20:15 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Microsoft seine nächste Version von Microsoft Office für gewerbliche Kunden auf den Markt gebracht hat, kündigt das Unternehmen nun die Veröffentlichung von Office 2021 für Privatanwender für den 5. Oktober an.

Lokale Office-Apps ohne Abo

Wie Microsoft verkündet, wird Office 2021 für Privatanwender am 5. Oktober 2021 (und damit zeitgleich mit Windows 11) erscheinen. Ab dem 5. Oktober 2021 stehen somit frische Fassungen von Word, Excel, Outlook & Co. zum Kauf bereit. Der Vertrieb erfolgt wie gewohnt als Kauflizenz. Im Gegensatz zu Office 365 ist die Benutzung nicht an ein Abo gebunden. Einen Preis für die neue Suite nennt der Hersteller jedoch noch nicht.

Wer die Software kommerziell nutzt, erhält die neue Version ab sofort über den sogenannten „Office Long Term Service Channel (LTSC). Office LTSC ist für Unternehmen und Behörden gedacht, die aus betrieblichen Gründen nicht auf Microsofts Cloud-Lösung zurückgreifen wollen.

Neu wird in Office 2021 unter anderem ein Zeilenfokus sein, der Ablenkungen verhindern soll. Der Nutzer kann sich bei Office 2021 in diesem Modus zeilenweise durch die Dokumente bewegen. Office 2021 erhält auch einen Dunkelmodus für alle Anwendungen. Zudem bietet Excel eine Unterstützung für dynamische Arrays. Die genannten Funktionen gibt es auch in Microsofts Abo-Produkt Microsoft 365. Microsoft Office ist für macOS und Windows erhältlich.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.