ecobee SmartThermostat unterstützt jetzt „Hey Siri“ und AirPlay 2

| 14:33 Uhr | 1 Kommentar

Auf der WWDC kündigte Apple im vergangenen Sommer an, dass das Unternehmen die Verfügbarkeit von Siri zum ersten Mal auf Geräte von Drittanbietern ausweiten wird. Mit ecobee gibt es nun den ersten Hersteller smarter Thermostate, der die Integration von „Hey Siri“ in seine Produktlinie aufnimmt. Abgerundet wird das Software-Update mit einer Unterstützung von AirPlay 2.

Fotocredit: ecobee

SmartThermostat unterstützt jetzt „Hey Siri“ und AirPlay 2

ecobee hat ein Software-Update veröffentlicht, um die „Hey Siri“-Funktionalität auf seinen SmartThermostat-Produkten zu aktivieren. Wenn ihr ein SmartThermostat mit Sprachsteuerung von ecobee besitzt, könnt ihr jetzt nicht nur die Temperatur mit eurer Stimme einstellen, sondern auch Siri-Funktionen nutzen, wie z. B. das Einstellen von Erinnerungen, das Erstellen von Alarmen, das Senden von Gegensprechnachrichten und mehr.

Apple hatte auf der WWDC21 angekündigt, Siri-Funktionalität zum ersten Mal seit der Einführung des intelligenten Assistenten im Jahr 2011 auch auf Nicht-Apple-Hardware zu bringen. Aber es ist nicht so, dass Apple es zulässt, dass Siri tatsächlich in die Hardware anderer Firmen eingebettet wird. Stattdessen leitet das kompatible HomeKit-Gerät die Sprachanfrage an Siri auf einen Apple-Lautsprecher im lokalen Netzwerk weiter. Ihr benötigt somit auch bei ecobee einen HomePod (mini), damit dies funktioniert.

Wie The Verge berichtet, verwandelt das Update den ecobee SmartThermostat außerdem in einen AirPlay 2-Lautsprecher. Natürlich verfügt der SmartThermostat nicht über die besten Lautsprecher der Welt, aber damit könnt ihr dennoch Musik und Podcasts auf dem Gerät abspielen und es in Multiroom-Setups mit anderen AirPlay-fähigen Geräten einbinden.

Das kostenlose Software-Update soll schrittweise veröffentlicht werden und wird laut dem Hersteller alle SmartThermostat-Kunden im Laufe der nächsten Wochen erreichen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • None

    schön zu sehen dass die ersten drittanbieter „hey siri“ zeitnah integrieren. dann ist die hoffnung groß dass sich sonos auch zu diesem schritt bewegt. das würde mein lautsprecher setup immens aufbessern (jedoch mein homepod setup eher verschmälern)

    13. Okt 2021 | 14:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.