Apple lässt die Maskenpflicht in einigen US-Stores fallen

| 16:28 Uhr | 0 Kommentare

Berichten zufolge will Apple bereits ab heute die Maskenpflicht für Kunden in einigen seiner US-Läden beenden. Wie Bloomberg berichtet, informierte das Unternehmen seine Mitarbeiter am Donnerstag in einem internen Memo über die Änderung und begründete die Entscheidung mit einem Rückgang der Coronavirus-Fälle und einem Anstieg der Impfraten.

Keine Maskenpflicht in einigen Apple Stores

Wie viele Unternehmen mit mehreren Standorten hat Apple seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im vergangenen Jahr die Maskenpflicht für Kunden mehr als einmal geändert. Im März 2020 schloss Apple die meisten seiner Einzelhandelsgeschäfte, als sich das Virus ausbreitete. Im Mai 2020 begann das Unternehmen mit der Wiedereröffnung einiger US-Filialen, wobei viele von ihnen nur einen Abholservice anboten und Kunden nicht ins Innere ließen.

Die meisten Apple Stores, die für Kunden geöffnet waren, führten Temperaturkontrollen durch und verlangten von Kunden und Mitarbeitern, Masken zu tragen. Apple begann im März 2021 mit der Wiedereröffnung aller US-Stores, als die Impfstoffe in größerem Umfang zur Verfügung standen. Im Juni lockerte das Unternehmen die Maskenpflicht für Kunden, als die Impfraten zu steigen begannen, um sie dann im Juli wieder einzuführen, als die COVID-19-Fälle erneut anstiegen.

In der jüngsten Mitteilung heißt es, dass die aktualisierte Maskenregelung für Einzelhandelskunden in mehr als 100 der 270 Apple Stores in den USA gelten wird und für geimpfte und ungeimpfte Kunden gleich sein wird. Die Maskenpflicht für Apple-Mitarbeiter bleibt jedoch bestehen und gilt auch weiterhin für Kunden in Gebieten, in denen die örtlichen Behörden noch eine Maskenpflicht für Innenräume vorschreiben. Das Unternehmen fügte hinzu, dass man „die lokalen Richtlinien und Covid-Daten“ während den kommenden Monaten weiter beobachten und die Bedingungen entsprechend anpassen werde, so Bloomberg.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.