iTunes Karten günstiger: bis zu 15 Prozent Bonus bei Edeka & Rosmann

| 14:24 Uhr | 0 Kommentare

Auch in dieser Woche haben wir gute Nachrichten für euch, zumindest wenn ihr daran interessiert seid, euch iTunes Karten mit Bonus-Guthaben zu sichern. Während die Aktion bei Kaufland noch bis einschließlich Mittwoch läuft, starten am heutigen Montag neue Aktion bei Edeka und Rossmann. Ihr erhaltet bis zu 15 Prozent zusätzliches Guthaben.

Rossmann & Edeka: bis zu 15 Prozent Extra-Guthaben beim Kauf von iTunes Karten

Ab dem heutigen Montag (21. Februar 2022) und noch bis kommenden Samstag (26. Februar 2022) erhaltet ihr bei Edeka pauschal 10 Prozent zusätzliches iTunes Guthaben, wenn ihr eine App Store & iTunes Karte kauft. Bei Rossmann sind es je nach Karte bis zu 15 Prozent Extra-Guthaben. Die 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro Karte nehmen an der Aktion teil, so dass sich das Ganze wie folgt gestaltet:

Edeka

  • 25 Euro iTunes Karte kaufen -> 27,50 Euro iTunes Guthaben kaufen (10 Prozent Bonus)
  • 50 Euro iTunes Karte kaufen -> 55 Euro iTunes Guthaben kaufen (10 Prozent Bonus)
  • 100 Euro iTunes Karte kaufen -> 110 Euro iTunes Guthaben kaufen (10 Prozent Bonus)

Rossmann

  • 25 Euro iTunes Karten kaufen -> 26,25 Euro iTunes Guthaben erhalten (5 Prozent Bonus)
  • 50 Euro iTunes Karten kaufen -> 55 Euro iTunes Guthaben erhalten (10 Prozent Bonus)
  • 100 Euro iTunes Karten kaufen -> 115 Euro iTunes Guthaben erhalten (15 Prozent Bonus)

Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von Edeka und Rossmann. Solltet ihr unsicher sein, ob euer örtlicher Händler mitmacht, so fragt vor dem Kauf nach oder werft einen Blick ins Werbeprospekt. Beachtet in jedem Fall die Aktionsbedingungen. So muss die Geschenkkarte von Edeka beispielsweise bis zum 12. März 2022 aktiviert werden, um den Bonusbetrag zu erhalten.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien, Filmen, Bücher etc. im App Store, iTunes Store, Mac App Store und iBookstore einsetzen. Aber auch Apple One, Apple TV+, Apple Arcade, Apple Music, iCloud-Speicherpläne und In-App-Käufe könnt ihr so bezahlen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.