Gurman: iPad Pro mit M2 und MagSafe kommt wahrscheinlich im Herbst 2022 auf den Markt

| 21:30 Uhr | 0 Kommentare

Die nächste Generation des iPad Pro wird wahrscheinlich in diesem Herbst eintreffen. Das vermutet zumindest Bloombergs Mark Gurman in seinem neuen „Power On“-Newsletter. Laut Gurman wird das neue Premium-Tablet über einen M2-Chip und eine MagSafe-Ladefunktion verfügen.

Fotocredit: Apple

iPad Pro mit M2 und MagSafe soll im Herbst kommen

Da Apple in diesem Monat auf seinem „Peek Performance“-Event keine neuen iPad Pro-Modelle vorgestellt habe, sei es naheliegend, die neuen Modelle zwischen September und November dieses Jahres zu erwarten, so Gurman in seinem „Power On“-Newsletter. In einem früheren Bericht sagte Gurman, dass Apple für den Herbst 2022 „die umfangreichste Auswahl an neuen Hardware-Produkten in der Unternehmensgeschichte“ plane, und die Wahrscheinlichkeit, dass diese Auswahl an Neuerscheinungen auch aktualisierte iPad Pro-Modelle umfasst, steigt.

Neue iPad Pro-Modelle wurden im März 2016, Juni 2017, Oktober 2018, März 2020 und April 2021 auf den Markt gebracht, was bedeutet, dass Apple anscheinend zwischen 13 und 16 Monaten für die Aktualisierung der Produktlinie einplant. Gurmans Erwartung deutet auf einen längeren Zeitrahmen für das iPad Pro in diesem Jahr hin. Er geht davon aus, dass nun die Markteinführung bis zu 19 Monate nach der Veröffentlichung des aktuellen Modells erfolgen könnte. Das bedeutet auch, dass das iPad Pro aus dem Jahr 2021 eines der langlebigsten Modelle sein könnte.

In den letzten Monaten gab es nur wenige Gerüchte über das iPad Pro der nächsten Generation, doch Gurman bekräftigte, dass er davon ausgeht, dass die neuen iPad Pro-Modelle mit MagSafe-Ladefunktion und dem M2-Chip ausgestattet sein werden. Es wird erwartet, dass der M2-Chip die gleiche 8-Kern-CPU wie der M1 hat, aber dank des 4-Nanometer-Prozesses von TSMC schneller und effizienter sein wird. Es wird auch vermutet, dass der Chip zusätzliche GPU-Kerne haben wird, mit 9- und 10-Kern-GPU-Optionen, im Gegensatz zu den 7- und 8-Kern-GPU-Optionen des M1-Chips.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.