Apples Unternehmensmitarbeiter kehren wieder in ihre Büros zurück

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der COVID-19-Pandemie musste Apple seine Büros im Jahr 2020 schließen und verlagerte die Arbeit auf das Home-Office. Im Juni letzten Jahres kündigte Apple an, dass man einen neuen hybriden Arbeitsplan einführen wird, der von den Mitarbeitern verlangt, an mindestens drei Tagen pro Woche wieder vor Ort in der Firma zu arbeiten. Während dies zu einigen Diskussionen führte, ist es jetzt so weit. Während ohnehin bereits einige Mitarbeiter vor Ort wieder gearbeitet haben, kehren in den USA nun alle Apple-Mitarbeiter wieder an ihre Arbeitsplätze im Büro zurück.

Fotocredit: Apple

Apples Mitarbeiter kehren wieder in ihre Büros zurück

Apple hat sich bemüht, seine Mitarbeiter wieder ins Büro zu bringen und hat mehrmals Rückkehrtermine angesetzt, die dann aber wegen der steigenden COVID-Infektionsraten verschoben werden mussten. Im Dezember verschob Apple die offizielle Rückkehr auf unbestimmte Zeit und versprach, den Mitarbeitern mindestens einen Monat Zeit zu geben, um sich auf die Rückkehr in die Büros vorzubereiten. Eine entsprechende Mitteilung wurde im März verschickt, nachdem die Infektionen zurückgegangen waren und die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung in den USA gelockert worden waren.

Obwohl viele Technologieunternehmen die Möglichkeit der ständigen Fernarbeit für einige Mitarbeiter eingeführt haben, gehört Apple nicht zu ihnen. Während der weltweiten Gesundheitskrise hat Apple deutlich gemacht, dass die Mitarbeiter irgendwann zur Präsenzarbeit zurückkehren müssen.

„Bei allem, was wir erreicht haben, während viele von uns getrennt waren, ist die Wahrheit, dass etwas Wesentliches in diesem letzten Jahr gefehlt hat: Wir haben uns gegenseitig vermisst“, sagte Apple-CEO Tim Cook im Juni 2021 zu seinen Mitarbeitern. „Videokonferenzen haben zwar die Distanz zwischen uns verringert, aber es gibt Dinge, die sie einfach nicht wiedergeben können.“

Wie MacRumors berichtet, verlangt Apple von seinen Mitarbeitern nicht, dass sie fünf Tage in der Woche ins Büro zurückkehren, sondern verfolgt stattdessen eine Strategie der schrittweisen Rückkehr und eine Mischform aus Home-Office und Präsenzarbeit. Derzeit müssen Apple-Mitarbeiter ab dem 11. April mindestens einen Tag pro Woche im Büro arbeiten, ab dem 2. Mai mindestens zwei Tage pro Woche und ab dem 23. Mai mindestens drei Tage pro Woche.

Wenn die Drei-Tage-Regelung am 23. Mai in Kraft tritt, müssen die Mitarbeiter montags, dienstags und donnerstags im Büro sein, während die meisten von ihnen mittwochs und freitags aus der Ferne arbeiten können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.