Apples Datenschutz-Chef spricht auf der CPDP über Datenschutz-Design, App-Tracking-Transparenz und mehr

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Apples Datenschutzbeauftragter Erik Neuenschwander hat an einem Vortrag auf der Datenschutzkonferenz CPDP 2022 teilgenommen, in dem er betonte, dass Apples Design allen Nutzern „großartigen Datenschutz“ bietet. Dabei widmete er sich auch der App-Tracking-Transparenz und erklärte, welche Verantwortung Unternehmen beim Schutz der Nutzerdaten übernehmen.

Nutzerdaten sollen privat bleiben

Die 15. jährliche Konferenz „Computers, Privacy, & Data Protection“ (CPDP) findet derzeit in Brüssel statt, und Apple nimmt daran teil. In einer Sitzung am Dienstagmorgen mit dem Titel „Global Governance of Privacy: Beyond Regulation“ sprach Apples Erik Neuenschwander einige wichtige Themen zum Datenschutz an.

Während des Vortrags sprach er über die verschiedenen Möglichkeiten, mit denen Apple sicherstellt, dass seine Nutzer einen „großartigen Datenschutz“ genießen. Dazu gehörten auch die Session-Verarbeitung und die geräteinterne Verarbeitung, um die Daten der Nutzer so privat wie möglich zu halten.

Neuenschwander sprach auch über die App-Tracking-Transparenz, mit der Apple die Menge der verfolgbaren Daten, die an Entwickler und Vermarkter weitergegeben werden können, begrenzt. Apps müssen eine ausdrückliche Erlaubnis beim Nutzer einholen, um auf die Werbekennung (IDFA) zugreifen zu können. Diese Kennung wird verwendet, um das Nutzungsverhalten für Werbezwecke über Apps und Webseiten hinweg zu verfolgen.

Unter der Moderation von Jane Horvath, Senior Director of Global Privacy bei Apple, ging es auch um die Frage, wie der Schutz der Privatsphäre und Technologien zur Verbesserung des Datenschutzes durch Multistakeholdering realisiert werden kann. Multistakeholdering bedeutet, dass ein Konzept wie der Datenschutz nicht nur von den Regierungen verwaltet wird, sondern dass die Verantwortung von anderen, einschließlich Unternehmen und Einzelpersonen, geteilt wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.