Kostenlos: Telekom streamt Heavy-Metal-Festival Wacken

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Bereits in den vergangenen Jahren (2020 nur als Online-Event, 2021 fiel aufgrund der Pandemie komplett aus) stellte die Deutsche Telekom einen kostenlosen Live-Stream zum Heavy-Metal-Festival Wacken zur Verfügung. In diesem Jahr legt das Bonner Unternehmen nochmal eine Schippe drauf und erweitert die Berichterstattung. Kurzum: Die Telekom zeigt mehr Wacken als je zuvor.

Kostenlos: Telekom streamt Heavy-Metal-Festival Wacken

Fans dürfen sich auf noch mehr Auftritte freuen. Mit dem Wacken Open Air wird vom 4. bis 6. August wieder drei Tage lang geheadbangt. Weitere Highlights liefert der Stream vom Wacken Wednesday am 3. August als Zusatztag. Ob zu Hause oder unterwegs: Übertragungen von fünf Bühnen bringen die Devices zum Beben. Headliner wie Slipknot, Limp Bizkit, Thundermother, Judas Priest, Powerwolf, Rose Tattoo und viele mehr versprechen ein spektakuläres Wiedersehen.

Die Telekom zeigt das größte Heavy-Metal-Festival der Welt bei MagentaTV oder als kostenlosen Livestream bei MagentaMusik.

Das Unternehmen schreibt

Das Live-Format Wacken musste pandemiebedingt seit 2020 verschoben werden. Jetzt wird wieder planmäßig gemosht. Mit jeder Menge Specials: Die Louder Stage wird bereits am Mittwoch eröffnet. Die Telekom zeigt auch das Bonusprogramm. Mit dabei sind Bands wie Tobias Sammet’s, Avantasia oder Epica. Weitere Shows der Extraklasse warten von Donnerstag bis Samstag. Gleich zwei Streams sorgen für ultimative Festival-Gefühle: Neben den Auftritten der Harder und Faster Stage werden die Highlights der Louder, Wet und Headbangers Bühne in einem zusätzlichen Stream gezeigt. Das komplette Programm wird in Kürze bekannt geben.

Jedes Jahr verwandelt sich das Dorf Wacken zum Metal-Hotspot Nummer eins. Das gleichnamige Festival findet in der Schleswig-Holsteiner Gemeinde mit 1.800 Einwohner statt. Das Wacken Open Air startete 1990 mit 800 Besucher und sechs Bands. Inzwischen pilgern jedes Jahr 75.000 Musik-Fans zum Metal-Mekka.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.