Patent: Apple arbeitet an einem Blutdruckmessgerät für die Apple Watch

| 8:11 Uhr | 0 Kommentare

Wenn es um die Weiterentwicklung von gesundheits- und fitnessbezogenen Funktionen geht, steht bei Apple die hauseigene Smartwatch ganz hoch im Kurs. Trotz all der technologischen Kunststücke, die bereits in der Apple Watch untergebracht sind, bleibt jedoch die genaue Überwachung des Blutdrucks so etwas wie ein heiliger Gral für Wearable-Geräte. Ein neues Patent könnte hier Apple einen großen Schritt nach vorne bringen.

Blutdruckmessung mit der Apple Watch

Während es eine sichere Sache ist, dass Apple stetig daran arbeitet, die Gesundheitsüberwachungsfunktionen seines beliebten Wearables zu verbessern, ist es schwierig geworden, vorherzusagen, was als Nächstes für die Apple Watch kommen könnte – obwohl eine Neuerung schon länger herbeigesehnt wird.

Trotz der vielen Sensoren der Apple Watch, bleibt die genaue Überwachung des Blutdrucks eine der größten Herausforderungen. Es handelt sich dabei um eine Gesundheitsmetrik, die fast jeder messen möchte, die aber auf einem Gerät, das länger am Handgelenk getragen werden soll, nur schwer zu realisieren ist.

Das neue Patent beschreibt ein System, das auf eine dehnbare Kammer setzt, so wie wir es von klassischen Blutdruckmessgeräten kennen. Die Mechanik soll im Armband untergebracht werden. Für die Umsetzung experimentiert Apple mit verschiedenen Methoden. So gibt es Beschreibungen für eine Blutdruckmessvorrichtung, die mit Flüssigkeit oder Luft gefüllt wird, um den notwendigen Druck am Armband aufzubauen.

Dabei verfolgt Apple nicht nur den kombinierten Einsatz mit einer Apple Watch. So erwähnt das Unternehmen, dass die beschriebene Technologie auch in einem eigenständigen Produkt eingesetzt werden kann. Dieses Gerät würde über ein eigenes Display, eine Verarbeitungseinheit, Sensoren, einen Akku usw. verfügen. Apples Priorität dürfte jedoch nach wie vor die Apple Watch sein.

Obwohl das Vorhandensein eines Patents auf ein Interesse in dem entsprechenden Forschungs- und Entwicklungsbereich hindeutet, garantiert dieses nicht, dass die beschriebenen Konzepte tatsächlich Verwendung finden. In diesem Fall würde es uns jedoch nicht überraschen, wenn Apple bereits an einem Prototyp arbeitet. So gibt es schon länger Gerüchte, dass Apple an einer Lösung für die Blutdruckmessung arbeitet. Laut Experten ist mit einer entsprechenden Umsetzung nicht vor 2024 zu rechnen. Dieses Jahr soll angeblich erst einmal ein Sensor zur Körpertemperaturmessung eingeführt werden.

(via Patently Apple)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen