Apple testet neues Kartenmaterial in Israel, Palästina und Saudi-Arabien

| 18:26 Uhr | 0 Kommentare

Seit vielen Jahren arbeitet Apple daran, seine Karten-Applikation zu verbessern. Um dieses Ziel erreichen zu können, schickt das Unternehmen unter anderem spezielle Fahrzeuge zur Bilderfassung über die Straßen. Darüberhinaus kommen Mitarbeiter mit tragbaren Systemen (Rucksack) zum Einsatz. Schritt für Schritt werden die neuen Karten weltweit eingeführt. Nun haben die Tests in Israel, Palästina und Saudi-Arabien begonnen.

Apple testet neues Kartenmaterial in Israel, Palästina und Saudi-Arabien

Anwender in den USA können bereits seit mehreren Jahren das neue Kartenmaterial setzen. Anschließend erfolgte die Einführung in verschiedenen Ländern. Seit April dieses Jahres steht auch bei uns in Deutschland die völlig neue Karte zur Verfügung. Mittlerweile steht auch „Umsehen“ (Look Around) hierzulande zur Verfügung.

Justin O’Beirne, der in Sachen Apple Maps nah am Puls der Zeit ist, informiert darüber dass Apple das neue Kartenmaterial ab sofort in Israel, Palästina und Saudi-Arabien testet. Dies stellt die 16. Expansion des neuen Kartenmaterials sei dem Start in den USA im September 2018 dar.

Die neue Karte beinhaltet unter anderem Sehenswürdigkeiten in 3D, detailliertere Bodenbedeckung, verbesserte Navigation, „Umsehen“ (Look Around), Augmented Reality Fußgängerrouten und mehr erleben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.