Apple feiert Weltpremiere zu „Five Days at Memorial“

| 17:07 Uhr | 0 Kommentare

Kurz bevor die Doku-Serie „Five Days at Memorial“ (im Deutschen heißt die Serie „Memorial Hospital“) am kommenden Freitag ihre Premiere auf Apple TV+ feiern wird, gab es die Weltpremiere auf dem roten Teppich in Los Angeles.

Apple feiert Weltpremiere zu „Five Days at Memorial“

Kürzlich veranstaltete Apple TV+ in der Directors Guild of America (DGA) in Los Angeles, Kalifornien, die weltweite Premierenveranstaltung für „Five Days at Memorial“, die mit Spannung erwartete, limitierte Serie.

Neben Michael Gaston, Molly Hager, Jeff Nordling, Damon Stander und W. Early Brown gehörte auch der Emmy-preisgekrönte Showrunner Carlton Cuse zur Besetzung der Vorführung.

Von Oscar-Preisträger John Ridley und Emmy-Preisträger Carlton Cuse, die beide auch als Regisseure fungieren, und nach dem Buch der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Journalistin Sheri Fink zeigt „Five Days at Memorial“ die Auswirkungen des Hurrikans Katrina und seine Folgen auf ein örtliches Krankenhaus. Als die Fluten stiegen, der Strom ausfiel und die Hitze in die Höhe schnellte, zwangen erschöpfte Pflegekräfte, Entscheidungen zu treffen, die ihnen für die kommenden Jahre folgen würden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen