05. Dez 2019 | 17.34 Uhr | 1 Kommentar

Kuo: 5 neue iPhone-Modelle in 2020, darunter ein 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und ein 6,7 Zoll Modell

Wenn das kommende Jahr 2020 so verläuft, wie es Analyst Ming Chi Kuo in seiner jüngsten Investoreneinschätzung ankündigt, so erleben wir nächstes Jahr insgesamt fünf neue iPhone Modelle. Kuo spricht über 2020er iPhone-Modelle Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits regelmäßig seine guten Apple Kontakte nachgewiesen hat, meldet sich mit einer neuen Investoreneinschätzung zu Wort und gibt einen weiteren Ausblick auf die 2020er iPhone-Modelle. Die Einschätzung macht in jedem Fall Lust auf mehr. Zunächst einmal ist die Rede von einem neuen 4,7 Zoll Modell. Dieses geisterte bisher als iPhone SE 2 durch die Gerüchteküche und dürfte im Frühjahr 2020 vorgestellt werden. Dabei könnte es sich um einen Nachfolger des bisherigen iPhone 8 handeln. Zudem ist die Rede von einem 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und einem 6,7 Zoll Modell. Diese vier Modelle sollen in der zweiten Jahreshälfte 2020 erscheinen. Kuo geht davon aus, dass die vier „higher-end“ Modelle über einen Qualcomm X55 Chip verfügen, um 5G zu unterstützen. Je nach Land könnte Apple Sub-6G only oder Sub-6G-and-mmWave Modelle verkaufen. Bis auf das 4,7 Zoll Modell sollen alle iPhones 2020 Modelle über OLED verfügen. Das 4,7 Zoll Modell soll über eine Single-Kamera verfügen. Das 5,4 Zoll und ein 6,1 Zoll Modell soll über ein Dual-Kamerasystem verfügen. Beim zweiten 6,1 Zoll Modell sowie beim 6,7 Zoll Modell soll Apple eine Triple-Kamera verbauen. Beim Design soll Apple bei den 2020er Modelle auf ein iPhone 4 ähnliches Design setzen. Was haltet ihr von den Namen iPhone 12, iPhone 12 Max, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max? (via Macrumors)

03. Dez 2019 | 8.21 Uhr | 0 Kommentare

Apple kürt die besten Apps und Spiele des Jahres 2019

Am gestrigen Abend hatte Apple zu einem (internen) Special Event nach New York geladen. In diesem Zusammenhang wurden nicht nur die Apple Music Awards angekündigt, der Hersteller aus Cupertino hat auch die besten Apps und Spiele des Jahres 2019 bekannt gegeben. Fotocredit: Apple Apple kürt die besten Apps und Spiele des Jahres 2019 Genau wie in den letzten Jahren nutzt Apple den Dezember, um die besten Apps und Spiele des Jahres zu küren. Apple betont, dass uns Apps dabei helfen unser Leben zu vereinfachen und unsere Kreativität auszudrücken, uns mit Freunden, Familie und der Welt zu verbinden und natürlich auch um Spaß zu haben. Im Jahr 2019 setzten Apps Zeichen, indem sie den Zeitgeist der Gesellschaft widergespiegelt und als Bindeglied zwischen Digital- und Popkultur fungiert haben. Die besten Apps 2019 iPhone App des Jahres: Spectre Kamera (Lux Optics) Diese KI-basierte App nutzt eine unglaubliche Menge an Technologie, damit jeder atemberaubende Aufnahmen mit langen Belichtungszeiten machen kann. Download QR-Code ‎Spectre Kamera Entwickler: Lux Optics LLC Preis: 3,49 € iPad App des Jahres: Flow von Moleskine (Moleskine) Mit dieser eleganten digitalen Notizbuch-App zeichnet und skizziert man und die Bleistifte, Marker und mehr wurden akribisch auf die Nachahmung der Originale abgestimmt. Download QR-Code ‎Flow von Moleskine Entwickler: Moleskine Srl Preis: Kostenlos+ Mac App des Jahres: Affinity Publisher (Serif Labs) Mit seiner eleganten Benutzerfreundlichkeit und seinem bemerkenswert günstigen Preis macht Affinity Publisher Design auf professionellem Level für jedermann möglich, egal ob man ein Coffeetable-Book mit vielen Fotos oder einen Flyer für das Theaterstück eines Zweitklässlers erstellt. Download QR-Code ‎Affinity Publisher Entwickler: Serif Labs Preis: 38,99 € Apple TV App des Jahres: The Explorers (The Explorers Network) Diese bahnbrechende App wurde entwickelt, um die Gemeinschaft von Entdeckern, Wissenschaftlern und Künstlern zu unterstützen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten: die Erstellung einer Bestandsaufnahme der Erde durch Fotos und Videos. Download QR-Code ‎The Explorers Entwickler: The Explorers Network Preis: Kostenlos+ Die besten Spiele 2019 iPhone Spiel des Jahres: „Sky: Children of the Light“ (thatgamecompany) Man fliegt durch weitläufige Landschaften, um himmlischen Wesen zu helfen, in einem beeindruckenden Abenteuer ihren Weg zurück in den Himmel zu finden. Download QR-Code ‎Sky: Children of the Light Entwickler: thatgamecompany Preis: Kostenlos+ iPad Spiel des Jahres: „Hyper Light Drifter“ (Abylight S.L.)  „Hyper Light Drifter“ ist eine schillernde, action-geladene Neuinterpretation klassischer 16-Bit-Adventure-Spiele, die traumhafte Entdeckungsreisen mit dem Kampf um das Überleben verbindet. Download QR-Code ‎Hyper Light Drifter Entwickler: Abylight S.L. Preis: 5,49 € Mac Spiel des Jahres: „GRIS“ (Devolver / Nomada Studio) Diese spektakuläre Rätsel-Plattform ist ein seelenergreifendes Werk digitaler Kunst – eine entspannte und bewegende Erfahrung, frei von Gefahr, Frustration und Tod in dem sich das hoffnungsvolle Mädchen Gris mit einem tragischen Verlust auseinandersetzen muss. Download QR-Code ‎GRIS Entwickler: Devolver Preis: 10,99 € Apple TV Spiel des Jahres: „Wonder Boy: The Dragon’s Trap“ (DotEmu) Entwickelt von Lizardcube in Zusammenarbeit mit dem Serienschöpfer Ryuichi Nishizawa, erhält „Wonder Boy“ — das beliebte Spiel aus den 80er Jahren, in dem ein einsamer Halb-Eidechsen-Abenteurer die Herausforderung seines Lebens angeht — einen Neustart mit handgezeichneten Animationen und einem neu orchestrierten Soundtrack. Download QR-Code ‎Wonder Boy: The Dragon's Trap Entwickler: DotEmu Preis: 8,99 € Apple Arcade Spiel des Jahres: „Sayonara Wild Hearts“ (Simogo) Nach dem Start von Apple Arcade im September dieses Jahres hat Apple auch erstmals das Apple Arcade Spiel des Jahres gekürt und sich für „Sayonara Wild Hearts“ entschieden.  „Sayonara Wild Hearts“, entwickelt von Simogo und veröffentlicht von Annapurna Interactive, ist ein wunderschönes und einzigartiges Spiel. Die Art von Spiel, die das Adrenalin in Schwung bringt und den Geist berührt. Man kann sich darauf vorbereiten Motorräder zu fahren, Schwerter zu führen und Herzen bei 300 km/h zu brechen. Download QR-Code ‎Sayonara Wild Hearts Entwickler: Annapurna Interactive Preis: Exklusiv bei Arcade Zum Guten Schluss hat Apple noch bekannt gegen, dass das Unternehmen weltweit mittlerweile über 120 Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt hat. Pro Woche besuchen über eine halbe Milliarde Besucher den App Store weltweit.

03. Dez 2019 | 7.27 Uhr | 0 Kommentare

Apple kündigt die ersten „Apple Music Awards“ an

Apple hat die Einführung der Apple Music Awards angekündigt. Mit diesen werden erstmals die besten und wagnisreichsten Musiker des Jahres 2019 und die enormen Auswirkungen, die sie in diesem Jahr auf die globale Kultur hatten, gefeiert. Fotocredit: Apple Music Apple kündigt die ersten Apple Music Awards an Apple hat die ersten Apple Music Awards angekündigt. Diese würdigen Musikleistungen in fünf verschiedenen Kategorien. Der Prozess, mit dem die Gewinner ausgewählt werden, bildet das redaktionelle Konzept von Apple Music ab, kombiniert mit der Musik, die Kunden auf der ganzen Welt am meisten lieben. Apple schreibt Die Gewinner für Global Artist of the Year, Songwriter of the Year und Breakthrough Artist of the Year wurden von der weltweiten Redaktion von Apple Music, bestehend aus Experten und Trendsettern, ausgewählt und an Künstler vergeben, die wahre Leidenschaft für ihr Handwerk haben, die sich mutig den Konventionen in dieser Kategorie widersetzen und das gewisse Gespür für Menschlichkeit besitzen, bei dem die Zuhörer gleichermaßen von der Persönlichkeit als auch von der Musik angezogen werden. Die Auszeichnungen für Album of the Year und Song of the Year basieren auf Streaming-Daten und spiegeln wider, was Kunden von Apple Music in diesem Jahr gehört haben. Das sind die Gewinner 2019 Als Artist of the Year wird Billie Eilish ausgezeichnet. Der Preis für das Album des Jahres geht ebenso an Milli Eilish (WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“). Den dritten Preis als Songwriter of the Year erhält Billie gemeinsam mit ihrem Bruder FINNEAS. Apple schreibt Billie Eilish muss man als ein globales Phänomen bezeichnen. Ihre Verwandtschaft trug dazu bei, dass ihr komplettes Debütalbum „WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?„, das von ihrem Bruder, dem Songwriter-Wunderkind FINNEAS, mitgeschrieben und produziert wurde, umgehend zu einer weltweiten Sensation wurde und in diesem Jahr das meistgespielte Album auf Apple Music war. Es folgten der Ausverkauf ihrer kommenden 2020 WHERE DO WE GO? World Arena-Tour, Auftritte bei „Saturday Night Live“ sowie mehrerer Festivals wie Coachella und Glastonbury und der Aufstieg zu einer weltweiten Stil-Ikone. All das waren „große Momente…. die in meinem Leben eine historische Bedeutung haben“, sagt sie. „2019 war wie ein großes Geburtstagsgeschenk.“ Darüber hinaus wird Billies „WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“ als das Album des Jahres 2019 mit mehr als einer Milliarde Streams auf Apple Music ausgezeichnet. Billie wird auch die Auszeichnung als Songwriter of the Year erhalten, die sowohl an sie als auch an ihren Bruder FINNEAS geht. Als Breakthrough Artist of the Year wurde  Lizzo ausgezeichnet. Diese Rap- und Soul-Supernova hat die Rolle und das Image des Popstars neu definiert. „Darum geht es bei einem Durchbruch, Babes“, erzählt Lizzo gegenüber Apple Music. Als Song of the Year wurde “Old Town Road” von Lil Nas X gekühlt. Eine wahre virale Sensation, diese genreverschmelzende, selbstproduzierte Hymne wurde nicht weniger als der beliebteste Song 2019 und das am häufigsten heruntergeladene Lied auf Apple Music in diesem Jahr. Apple Music wird die ersten Apple Music Awards mit einer maßgeschneiderten Show von Billie Eilish im Steve Jobs Theater im Apple Park feiern. Die Veranstaltung wird eine bisher noch nie dagewesene Perfomance dieser ausgezeichneten Künstlerin des Jahres sein. Am 5. Dezember um 3:30 Uhr MEZ wird diese exklusive Show weltweit live übertragen.

Apple News

Mac mini 2011 Benchmark Test

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Neben dem neuen MacBook Air 2011 hat Apple im letzten Monat auch den neuen Mac mini 2011 vorgestellt. Alte Zöpfe wurden abgeschnitten und das Gerät technisch (und leicht optisch) auf den neuesten Stand gebracht. Die alten Intel Core 2 Duo Prozessoren und Grafikprozessoren wurden ausgemistet und durch die neue Sandy Bridge Technik ersetzt. Als Grafikchips setzt Apple je nach Mod

Apple erhöht iPhone Bestellmenge, Vorbereitungen für iPhone 5

| 7:55 Uhr | 4 Kommentare

Der Branchendienst Digitimes hält für die zweite Jahreshälfte 2011 ein paar neue Zahlen im Hinblick auf die iPhone Produktion parat. Glaubt man den Einschätzungen von Digitimes, so hat Apple die Produktionsmenge der iPhone-Linie um 12 Prozent bis 13 Prozent von 50 Millionen iPhones auf 56 Millionen iPhones erhöht. Das iPhone 5 soll in der zweiten Jahreshälfte mit 25,5 Millionen

OS X Lion Stick erscheint im Apple Warensystem, Verkaufsstart in Kürze (Update: verfügbar)

| 7:10 Uhr | 3 Kommentare

Update 16.08.2011 09:55 Uhr: Erwartungsgemäß hat Apple das OS X Lion USB Thumb-Drive im Apple Online Store eingestellt. Als Apple bekannt gab, dass OS X Lion ausschließlich als Download über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein wird, war die Verwunderung groß und zahlreiche Apple Fans fragten sich, warum Apple kein physisches Medium für OS X Lion anbietet. Insbesond

MacBook Pro Prototyp zeigt UMTS-Anbindung

| 19:02 Uhr | 6 Kommentare

Ein jetzt aufgetauchter 15″ MacBook Pro Prototyp mit SIM-Kartenslot und integrierter Antennen aus dem Jahre 2007 zeigt, dass Apple tatsächlich an einem MacBook Pro mit direkter UMTS-Anbindung experimentiert hat. Der ein oder andere Macerkopf wird sich sicherlich noch an die Gerüchte bzgl eines MacBook Pro / MacBook Air mit UMTS-Modem erinnern, die immer mal wieder in den

iPhone 5 angeblich ab dem 07. Oktober in den USA

| 15:11 Uhr | 3 Kommentare

Nein, heute stehen nicht die Funktionen des kommenden iPhone 5 im Vordergrund, vielmehr geht es um das zweite heiße Thema: Der Verkaufsstart des iPhone 5. Schenkt man Rene Ritchie von „The #1 iPhone, iPad and iPod touch blog“ Glauben, so wird Apple das iPhone 5 am 07. Oktober in den USA auf den Markt bringen. Dies passt grundsätzlich mit den Informationen des Wall S

iTunes Karten bei REWE und Kaisers mit Rabatt

| 11:28 Uhr | 2 Kommentare

Zu dieser Aktion muss man nicht wirklich viele Worte verlieren. REWE trägt sich abermals in eine lange Liste von Anbietern ein, die mehr oder weniger regelmäßig iTunes Karten zum Sonderpreis verkaufen. Ab Montag (15.08.) ist es bei REWE also wieder soweit. Eine Einkaufswoche lang (gültig bis Samstag, 20.08.2011) verkauft REWE die 25 Euro iTunes Karte zum Preis von 20 Euro. Dies

Apple KW 32 / 2011: gebrauchte MacBook Air, iPhone 5, iPhone 4S, OS X Lion, iOS 5

| 9:33 Uhr | 0 Kommentare

Wieder einmal geht eine mit Gerüchten bespickte Apple Woche zu Ende. Doch bevor wir auf das derzeitige Lieblingsthema iPhone 5 / iPhone 4S zu sprechen kommen, wollen wir einen Blick in den Apple Refurbsihed Store werfen. Dieser bietet aktuell wieder zahlreiche gebrauchte MacBook Air, gebrauchte MacBook Pro, gebrauchte iMac und vieles mehr. Wer nicht unbedingt einen neuen Mac se

Kein Apple Special Event am 07. September

| 8:17 Uhr | 4 Kommentare

Gestern keimte kurz Hoffnung auf, wonach Apple Anfang September diesen dieses Jahres sein jährliches iPod-Event veranstalten könnte. Die japanische Webseite Kodawarisan meldete sich zu Wort und gab an, dass sie Informationen erhalten haben, dass Apple sein Special Event im Herbst in diesem Jahr für den 07. September geplant habe. Doch so schnell die Gerüchte auftauchten, verpuf

Teamspeak für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht

| 17:42 Uhr | 0 Kommentare

Spielefans aufgepasst, die Audiochat Applikationen Teamspeak ist vor wenigen Tag im App Store aufgeschlagen und kann als Universal-App sowohl auf iPhone, iPod touch als auch nativ auf dem iPad installiert werden. Besonders im Bereich Gruppen-Chats unter Online-Gamern sehr beliebt, kann Teamspeak 3 (3,99 Euro) nun auch auf dem iOS Geräten genutzt werden. Die Applikation Teamspea

Details zum neuen Apple Spaceship Campus

| 15:47 Uhr | 3 Kommentare

Mitte des Jahres veröffentlichte Apple Pläne für die Erweiterung des Apple Campus in Cupertino. Apple CEO Steve Jobs erklärte dem Stadtrat von Cupertino, was mit dem gekauften HP Grundstück in der Nachbarschaft des jetzige Apple Campus passieren solle. Apples Plan sieht es vor, auf dem ehemaligen HP Grundstück bis zum Jahr 2015 ein neues Gebäude zu erreichten, welches wie ein g

« »