17. Feb 2020 | 20.28 Uhr | 0 Kommentare

iPad Pro 2020 erscheint angeblich im März

Wir rechnen fest damit, dass Apple im kommenden Monat zur Keynote lädt. Fraglich ist allerdings, mit welchen Inhalten der Hersteller die Veranstaltung füllen wird. Ein neues Einsteiger-iPhone scheint gesetzt. Bekommen wir in wenigen Wochen auch das iPad Pro 2020 zu Gesicht? iPad Pro 2020 erscheint angeblich im März Schon mehrmals war in der Gerüchteküche zu hören, dass Apple in der ersten Jahreshälfte 2020 ein neues iPad Pro mit 3D-Kamera präsenteren wird. Zugegebenermaßen haben wir schon viel in der Apple Gerüchteküche gelesen, allerdings hat sich nicht immer alles bewahrheitet. In einem aktuellen Bericht spricht Digitimes (via Macrumors) davon, dass Apple im März ein neues iPad Pro präsenteren wird. Die Produktion soll bereits angelaufen sein. Allerdings soll diese aufgrund des chinesischen Neujahrsfest und des Coronavirus noch sehr „langsam“ sein. Erst im April soll die Produktion ihren Höhepunkt erreichen. Apple is scheduled to launch its new ‌iPad Pro‌ series around March, with related suppliers already kicking off production for the model ahead of the Lunar New Year holiday. However, their output has started growing slowly after the extended Lunar New Year break in China with shipments unlikely to peak until after April, according to industry sources. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, so wird Apple spätestens Mitte März die Einladung für eine Frühlings-Keynote versenden. Was im Rahmen des Events vorgestellt wird, bleibt allerdings abzuwarten. iPhone SE 2 bzw. iPhone 9 und ein neues iPad Pro? Auch ein neues 13 Zoll MacBook Pro mit Scherentastatur dürfte in der Pipeline sein. Allerdings glauben wir nicht, dass alle diese Neuheiten im Rahmen der Keynote angekündigt werden. Ein neues 13 Zoll MacBook könnte auch schlicht und einfach per Pressemitteilung vorgestellt werden.

17. Feb 2020 | 19.31 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht Trailer zu „Amazing Stories“ [TV+]

Ein paar Tage müssen wir uns noch gedulden, bis Amazing Stories exklusiv bei Apple TV+ zu sehen sein wird. In der Tat sind wird schon gespannt, wie Produzent Steven Spielberg das Ganze umsetzt. Vorab gibt es den offiziellen Trailer zur Serie. Fotocredit: Apple Amazing Stories: Offizieller Trailer ist da „Amazing Stories“ gehörte zu den ersten Serien, die sich Apple für Apple TV+ sichern konnte. Jede Folge wird dabei eine neue Geschichte erzählen. Das Ganze ist ähnlich wie „Black Mirror“ und „Twilight Zone“ angelegt. Das Original wurde von Steven Spielberg erstellt, bei der Neuaflegeung zu Amazing Stories fungiert dieser als Produzent. In der Beschreibung zum Trailer hießt es Von den visionären ausführenden Produzenten Steven Spielberg und Edward Kitsis & Adam Horowitz versetzt diese Neuinterpretation der klassischen Anthologie-Serie alltägliche Charaktere in Welten des Staunens, der Möglichkeiten und der Vorstellungskraft. Amazing Stories läuft ab dem 06. März 2020 exklusiv auf Apple TV+. Im Rahmen einer aktuelle Promo erhaltet ihr ein Jahr Apple TV+ kostenlos, wenn ihr ein neues iPhone, ein neues iPad, einen neuen iPod touch, ein neues Apple TV oder einen neuen Mac kauft. Andernfalls kostet Apple TV+ nach der 7-tägigen kostenlosen Testphase 4,99 Euro pro Monat. Im Jahresabo wird es etwas preiswerter.

17. Feb 2020 | 18.29 Uhr | 0 Kommentare

Kuo: Apple liegt beim iPhone SE 2 voll im Zeitplan

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple im März neue Hardware präsentiert. Auch wenn der Coronavirus die Apple Zulieferkette und auch Apple selbst beeinflusst, wird der Hersteller im kommenden Monat das neue iPhone SE 2 (oder iPhone 9 oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) vorstellen. Kuo: Neues Einsteiger-iPhone liegt im Zeitplan Zum Start in die neue Woche meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und berichtet, dass Apple nach wie vor und trotz Coronavirus voll im Zeitplan liegt, um sein neues Einsteiger-iPhone in der ersten Jahreshälfte 2020 auf den Markt zu bringen. Diese Info hat der Analyst in einer Einschätzung fallen lassen, bei der es darum geht, dass Apple beim iPhone SE 2 bzw. iPhone 9 auf eine 7-stufige Plastik-Kameralinse verzichtet. Because Apple expects that the new ‌iPhone‌ SE2 released in 1H20 will not use a 7P lens, it will not help the 7P lens shipment momentum. Es wäre nicht wirklich unerwartet, wenn das iPhone SE 2 als Nachfolger des iPhone 8 auf 7P-Linsen verzichtet, da Apple beim iPhone 8 eine 6P-Kamera auf der Rückseite verbaut. Da Apple versucht, die Preise für das neue Einsteiger-iPhone so niedrig wie möglich zu halten, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit in Teilbereichen Komponenten verwenden, die preiswerter sind und bereits bei älteren Geräten zum Einsatz kommen. Eine Ausnahme duürfte der A13-Chip sein. Dieser wird aktuell beim iPhone 11 (Pro) verbaut und wird auch dem iPhone SE 2 nachgesagt. Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple das neue 4,7 Zoll iPhone im März ankündigt und kurz danach in den Handel bringt. Gleichzeitig könnte Apple auch ein neues iPad Po der Weltöffentlichkeit zeigen. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone SE / iPhone 9 Rendering.  

12. Feb 2020 | 17.44 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp verzeichnet über 2 Milliarden Nutzer

Immer mal wieder hat der zu Facebook gehörende Messenger „WhatsApp“ in den letzten Jahren darüber informiert, wieviele Nutzer den Messenger verwenden. Nun wurde ein weiterer Meilenstein verzeichnet. WhatsApp blickt auf über 2 Milliarden Nutzer. WhatsApp verzeichnet 2 Milliarden Nutzer Zuletzt hatte WhatsApp im Februar 2018 bekannt gegeben, dass das Unternehmen auf mehr als 1,5 Milliarden aktive Nutzer blickt. Nun – zwei Jahre später – konnte man rund 500 Millionen weitere Nutzer hinzugewinnen, so dass mittlerweile über 2 Milliarden Nutzer auf WhatsApp setzen. Im hauseigenen Blog schreibt WhatsApp unter anderem Wir freuen uns, dass mittlerweile über zwei Milliarden Menschen weltweit WhatsApp nutzen: Mütter und Väter erreichen ihre Lieben, egal wo sie gerade sind, Geschwister teilen wichtige Momente miteinander, Teams arbeiten zusammen und Unternehmen können wachsen, indem sie einfach und effizient mit ihren Kunden kommunizieren. Weiter heißt es Aus diesem Grund ist jede private Nachricht, die mit WhatsApp gesendet wird, standardmäßig durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Starke Verschlüsselung wirkt wie ein digitales Schloss, das nicht zu knacken ist. Es sichert die über WhatsApp gesendeten Informationen und schützt dich vor Hackern und Kriminellen. Nachrichten werden nur auf deinem Telefon gespeichert und niemand anderes kann deine Nachrichten lesen oder deine Anrufe abhören – nicht einmal WhatsApp. Deine privaten Unterhaltungen bleiben privat. Ob man WhatsApp selbst aktiv verwendet oder bewusst darauf verzichtet, fest steht, dass der Messenger eine unglaubliche Erfolgsgeschichte hinlegt.

Apple News

Magic Mouse Review: eleganter und präziser

| 7:26 Uhr | 0 Kommentare

Wie allseits bekannt, löst die Magic Mouse die bekannte Mighty Mouse ab. Vergangene Woche Dienstag stellte Apple seine neue Maus vor, bereits an diesem Wochenende hatten wir die Möglichkeit die Maus ausgiebig zu testen. Auf den ersten Blick macht die neue Maus einen mehr als guten Eindruck. Optisch und Technisch. Die Magic Mouse mit ihrem modernen und eleganten Deisgn liegt op

NBA live ab sofort im App Store erhätlich

| 6:49 Uhr | 0 Kommentare

Der Software Hersteller EA präsentiert ab sofort seine Basketball Simulation NBA live im App Store. Für 7,99 Euro kann das Spiel ab sofort geladen werden. 30 Teams stehen bei der Sportsimulation zur Auswahl, daüber hinaus sind 15 passende Songs (u.a. Snoop Dog) im Spiel enthalten.

EyeTV update auf 3.2.1: Bugfixes an more…

| 6:43 Uhr | 0 Kommentare

Der Software Hersteller Elgato hat ein neues Update seiner TV Software veröffentlicht. Das Update auf die Version EyeTV 3.2.1 behebt nach Herstellerangaben Probleme beim Einsatz eines digitalen Audio Ausgangs. Zudem soll die Software besser mit de Mac Firewall zusammenarbeiten. Zusätzlich soll das neue Update besser mit dem iphone App „eyetv“ zusammenarbeiten. Neben

Hinweise von MacBook pro 6.1 und 6.2 in Mac OS 10.6.2 entdeckt

| 6:36 Uhr | 0 Kommentare

Wie Applesfera berichtet wurden in der Entwicklerversion von Mac OS 10.6.2 Build 10C531 Hinweise auf ein MacBook pro 6.1 und 6.2 entdeckt. Die erst vor wenigen Tagen an Entwickler ausgegebene Version enthält die Dateien MacBookPro6_1.plist und MacBookPro6_2.plist. Die aktuellen MacBook Pros haben die Bezeichnung 5.x. Zuletzt wurden die MacBook Pros im Juni 2009 überarbeitet. Es

Fix und Foxi: 1. Folge derzeit kostenlos im itunes store

| 6:29 Uhr | 0 Kommentare

Derzeit gibt es die 1. Folge der Kinderserie Fix und Foxi „die Wunderpille“ im itunes store als kostenloser Download. Die erfolgreiche Kinderserie lief schon auf diversen deutschen TV Kanälen und existiert schon seit den 70er Jahren. Die Staffeln 1 – 3 sind ab sofort im itunes store erhältlich.

UK: iphone ab dem 10. November 2009 bei Orange

| 18:03 Uhr | 0 Kommentare

Wie jetzt bekannt wurde, wird das iPhone im United Kingdom ab dem 10. November auch über Orange vertrieben. Verkaufspreise oder Tarife nannte Orange bisher jedoch nicht. Mit der Marktöffnung in UK wird allerdings mit einem Preiskampf gerechnet. Bisher hatte O2 das alleinige Verkaufsrecht. Auch Vodafone hat bereits angekündigt, ab 2010 das iphone auf der Insel verkaufen zu wolle

Die Siedler von Catan ab sofort für das iphone erhältlich

| 15:39 Uhr | 0 Kommentare

Endlich. Ab sofort ist der Titel „Die Siedler von Catan“ als iphone Version erhältlich. Für 3,99 Euro kann der Titel im App Store geladen werden. Die Siedler von Catan ist wohl eins der weltweit meist gespielten Brettspiele überhaupt. Nach Hersteller Angaben spielen weltweit mehr als 10 Mio. Spieler die Simulation. Dementsprechend groß war also auch das Verlangen na

C&C für das iphone verzögert sich

| 15:36 Uhr | 0 Kommentare

Das eigentlich für den 23. Oktober angekündigte Spiel Command & Conquer für das iphone verzögert sich um ein paar Tage. EA kommentiert es mit den Worten “It’s on the way real soon…”

Rückblick der Woche: KW 43/2009

| 11:53 Uhr | 0 Kommentare

Die KW 43/2009 war für Apple ein sehr turbolente. Am Anfang der Woche präsentierte das Unternehmen seine aktuellen Umsatzzahlen für das abgelaufene Quartal. Einen Gewinn von 1,67 Milliarden US$ steht ein Umsatz von 9,87 Milliarden US$ gegebüber. Apple konnte zudem die besten Verkaufszahlen für das iphone, für den Mac und den höchsten Gewinn eines Quartals präsentieren. Einen Ta

Apple verabschiedet sich von ZFS Dateisystem

| 10:07 Uhr | 0 Kommentare

Anscheinend spielt für Apple das Dateisystem ZFS keine Rolle mehr. Apple schloss die entsprechenden Projektseiten und gab als Begründung an, dass ZFS Projekt sei eingestellt worden. Bereits seit Mitte 2006 gab es Spekulationen darüber, dass ZFS zum Nachfolger des bisher eingesetzten HFS+ Dateisystem werden sollte. Eine Einführung zusammen mit Snow Leopard gilt lange als wahrsc

« »