07. Apr 2020 | 19.04 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13.4.1 & iPadOS 13.4.1 sind da: FaceTime-Bug mit iOS 9 Geräten wird behoben

iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 steht ab sofort als Dowonlad bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple für iPhone, iPad und iPod touch ein Update bereit gestellt. Riesige Sprünge solltet ihr jedoch nicht erwarten. Es handelt sich um ein Bugfix-Update. Erfreulicherweise wird der FaceTime-Bug behoben, über den wir kürzlich berichtet haben. iOS 13.4.1 & iPadOS 13.4.1 erschienen Ab sofort stehen iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 als Download bereit. Als Apple kürzlich die Beta-Phase zu iOS 13.4.5 und iPadOS 13.4.5 startete, deutete es sich an, dass  iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 ohne Beta-Phase freigegeben werden. So ist es vor wenigen Augenblicken geschehen. Nachdem Apple Ende März die jeweils finale Version von iOS 13.4, iPadOS 13.4, tvOS 13.4 und macOS 10.15.4 mit zahlreichen neuen Funktionen veröffentlicht hat, geht es nun mit kleineren Updates weiter. Release-Notes iOS 13.4.1 enthält Fehlerbehebungen für dein iPhone. Es behebt ein Problem, bei dem Geräte mit iOS 13.4 nicht an FaceTime-Anrufen mit Geräten mit iOS 9.3.6 und älter oder OS X El Capitan 10.11.6 und älter teilnehmen können. Es behebt einen Fehler bei der App „Einstellungen“, bei dem das Auswählen von „Bluetooth“ aus dem Schnellaktionenmenü des Home-Bildschirms fehlschlägt.

07. Apr 2020 | 18.55 Uhr | 0 Kommentare

Bis zu 300 Euro Rabatt auf MacBook Air & Pro und iMac + 8 Prozent Apple Bildungs-Rabatt (MacTrade)

Aktuell gibt es eine Rabatt-Aktion beim autorisierten Apple Händler MacTrade. Je nach Mac erhaltet ihr bis zu 300 Euro Rabatt. Zusätzlich profitieren Schüler, Lehrer und Co. von 8 Prozent Apple Education-Rabatt. Bis zu 300 Euro Rabatt auf MacBook Air & Pro und iMac Aktuelle feiert Mactrade seinen „Frühlings-Sale“. Von diesem könnt ihr profitieren. Das Preisniveau im MacTrade Online Store liegt unterhalb des Apple Online Store. Somit fällt der eigentliche Rabatt sogar höher als die ausgewiesenen bis zu 300 Euro aus. Ihr könnt euch je nach Modell angucken, wieviel Geld ihr tatsächlich sparen könnt. Zum Teil sind mehrere Hundert Euro möglich. Zudem hat MacTrade den Bildungsrabatt derzeit von 5 Prozent auf 8 Prozent erhöht. Somit können Studenten, Schüler, Lehrer und Co. doppelt sparen. Denk ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen Macs nach? Dann können wir euch nur ermutigen, einen Blick in den MacTrade Online Store zu werfen. Das Ganze gestaltet sich wie folgt: Beispiel gefällig? Erst letzten Monat hat Apple das neue MacBook Air 2020 auf den Markt gebracht. Auch dieses könnt ihr bereits mit Rabatt kaufen. Ihr erhaltet bis zu 125 Euro Rabatt und zahlt für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,1GHz Intel Core i3, 256GB SSD, Intel Iris Plus Graphics, 8GB RAM, Magic Keyboard und mehr nur 1070 Euro. (Apple Online Store: 1199 Euro). Zusätzlich bis zu 8 Prozent Apple Bildungsrabatt Die oben genannte Aktion kann sich in unseren Augen schon sehen lassen. Erfreulicherweise lässt sich der Rabatt mit der EDU-Aktion kombinieren, so dass Kunden doppelt sparen. Studenten, Lehrer, Dozenten, Schüler etc. erhalten zusätzlich 8 Prozent Apple Bildungsrabatt. Wir haben in den letzten Jahren bereits das ein oder andre Mal bei MacTrade bestellt. Ihr erhaltet ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern. Dies ist bei dem Rabatt allerdings erträglich. Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

07. Apr 2020 | 18.31 Uhr | 0 Kommentare

Apple Over-Ears sollen im Juni erscheinen – AirPods X im Herbst

Gerüchte zu Apple Over-Ear-Kopfhörer gibt es nun schon seit einiger Zeit. Wir sind davon überzeugt, dass diese tatsächlich existent sind. Fraglich ist nur, wann Apple die Katze aus dem Sack lässt. Nun soll es im Juni zur WWDC soweit sein. Im Herbst sollen sogenannte AirPods X folgen. Apple Over-Ears sollen im Juni erscheinen  Twitter-Leaker Jon Prosser meldet sich in jüngster Zeit verstärkt zu unveröffentlichten Apple Produkten zu Wort. So gab er zum Beispiel zu verstehen, dass das iPhone SE 2 / iPhone 9 am 15. April vorgestellt werden soll. Ein neues 13 bzw. 14 Zoll MacBook Pro soll im Mai das Licht der Welt erblicken und nun gibt es einen Ausblick auf neue Apple Kopfhörer. Zunächst einmal spricht Prosser davon, dass Apple die WWDC im Juni zum Anlass nehmen wird, seine neuen Over-Ear-Kopfhörer zu präsentieren. Diese sollen an die Bose 700 erinnern und preislich bei 350 Dollar liegen. Der Codename für diese Kopfhörer soll B515 sein. Dies passt zu einem Icon welches kürzlich im Programmcode von iOS 14 aufgetaucht ist. You ready for this? 👀 Apple Over-Ear Headphones Codename: B515 (Think Beats 700) $350 Aimed for WWDC AirPods X Codename: B517 For sports/running (think Beats X) ~$200 Aimed for Sept/Oct ☝️ Probably what DigiTimes thought was “AirsPods Pro Lite” End goal: phase out Beats 🤫 — Jon Prosser (@jon_prosser) April 7, 2020 Sogenannte AirPods Pro Lite begleiten uns schon seit ein paar Wochen. Laut Prosser könnte es sich hierbei um die AirPods X handeln. Diese sollen im September oder Oktober vorgestellt werden und an die Beats X erinnern. Der Codename für die AirPods X lautet B517. Der Preis soll bei rund 200 Dollar liegen. Der Leaker glaubt, dass es Apples Ziel ist, früher oder später die Beats-Marke auslaufen zu lassen und primär auf AirPods zu setzen. Dies – sollte die Behauptung stimmen – dürfte allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen. Zuletzt veröffentlichte Apple neue Powerbeats-Kopfhörer. Letztes Jahr erschienen beispielsweise die Powerbeats Pro.

03. Apr 2020 | 14.01 Uhr | 0 Kommentare

o2 Aktionstarif: 20GB Daten + Allnet-Flat, dauerhaft nur 19,99 Euro, ohne Mindestvertragslaufzeit

Kurz vor dem Wochenende haben wir noch einen richtig heißen Tipp für euch. o2 hat eine SIM-only Promo aufgelegt. Ihr erhaltet den o2 Free M Flex Special für dauerhaft 19,99 Euro pro Monat. o2 Free M Flex Special nur 19,99 Euro anstatt 34,99 Euro pro Monat Kurz und knackig möchten wir euch auf eine „Wahnsinns SIM-only Aktion“ von o2 aufmerksam machen. Ihr erhaltet den o2 Free M Flex Special für nur 19,99 Euro anstatt 34,99 Euro. Erfreulich ist, dass der Preis von 19,99 Euro dauerhaft gilt und nicht nach 12 oder 24 Monaten angehoben wird. Einmal abgeschlossen, zahlt ihr dauerhaft 19,99 Euro. Der o2 Free M Flex Special bietet euch eine Telefon- und SMS-Flat, 20GB LTE-Highspeedvolumen, eu.roaming und eine kostenlose Festnetzrufnummer. Der zweite positive Aspekt neben den dauerhaften 19,99 Euro ist die Tatsache, dass ihr den Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit abschließt. Stellt ihr nach z.B. 7 Monaten fest, dass euch der Tarif nicht mehr anspricht, so habt ihr die Option diesen wieder zu kündigen. Hauptmerkmale zum o2 Free M Flex Special Allnet-Flat 20GB LTE-Highspeed-Volumen dauerhaft 19,99 Euro ohne Mindestvertragslaufzeit Hier geht es zum o2 Free M Flex Special Der neue o2 Free M Flex Special ist nur wenige Tage, und nur solange der Vorrat reicht, gültig. Bei Interesse solltet ihr in jedem Fall nicht zu lange zögern. Hier geht es zum o2 Free M Flex Special

Apple News

Apple Rückblick KW 2 / 2010: iPhone 4G / Tablet Gerüchte, TomTom

| 10:50 Uhr | 0 Kommentare

Die zweite Woche im Jahr 2010 neigt sich langsam zu Ende. Und ein Thema dominiert weiter die Apple Seiten. Nahezu täglich gibt es frische Informationen zum kommenden iSlate. Anfang der Woche äußerte sich Stephane Richard (France Telecom) in einem Interview zum kommenden Tablet. Erst hieß es, dass iSlate werde eine Webcam und 3G Unterstützung mit sich bringen. Kurz nach dem Inte

Psystar will weitermachen, Einspruch gegen Verfügung – wie reagiert Apple ?

| 9:41 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr berichteten wir von den Streitigkeiten zwischen Apple und Psystar. Der Klonhersteller Psystar verkaufte sogenannte Klon-PCs und den sogenannten „Rebel EFI“, mit dem die Installation von Mac OS X auf dem eigenen PC vereinfacht werden sollte. Mitte Dezember 2009 konnte Apple einen gerichtlichen Erfolg / einstweilige Verfügung erzielen. Die rechtskr

Apple verlangt den Import-Stopp von Nokia Handys

| 8:52 Uhr | 0 Kommentare

Apple schlägt gegen Nokia zurück und verlangt den Import-Stopp aller Nokia Handys in die USA. Nachdem Nokia im Dezember einen Importstopp für Apple Geräte beantragt hatte, hat der Hersteller aus Cupertino nun das Gleiche getan. Der Streit der beiden Parteien dauert nun schon ein paar Wochen. Am 11. Dezember 2009 hatte Apple zum Beispiel per Pressemitteilung erklärt, man habe G

Apple Refurbished Store: iMac 27″, iMac 21,5″, Mac mini, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air generalüberholt

| 10:10 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell platzt der Apple Refurbished Store aus allen Nähten. In Apples hauseigenem Shop für generalüberholte Macs bietet der Hersteller aus Cupertino nahezu alle aktuellen Produkte. Die Palette reicht vom generalüberholten Mac mini, iMac 20″, iMac 21,5″, iMac 24″, imac 27″, MacBook, MacBook Air, Macbook Pro bis hin zum Mac Pro. Wir möchten Euch ein paar

Weitere iPhone Patentanträge aufgetaucht

| 9:02 Uhr | 0 Kommentare

Kommt nur uns das so vor, dass aktuell verstärkt Patenanträge aus dem Hause Apple das Licht der Welt erblicken. Nun gesellen sich weitere Patenanträge dazu. Nun ist ein Antrag bekannt geworden, indem Apple die Möglichkeit beschreibt, Kontakt-Buttons auf dem Homescreen azulegen, um so einen noch schnelleren Zugriff auf einige Kontakte zu ermöglichen. Allerdings gibt es zu hierfü

Skype Update 1.3 für iPhone und iPod touch – noch immer keine Push Notification

| 8:37 Uhr | 0 Kommentare

Die Skype Entwickler haben eine weitere Skype Version veröffentlich. Ab sofort steht „Skype“ 1.3 für iPhone und iPod touch im App Store zum Download bereit. Und noch immer weit und breit nichts von „Push Notification“ zu sehen. Schade eigentlich. Als Verbesserung in dieser Version nenen die Entwickler: Querformat (Landscapemodus) für IM, Tipps und Tricks

T-Mobile iPhone 3GS

| 17:44 Uhr | 0 Kommentare

var uri = 'http://impde.tradedoubler.com/imp?type(js)g(17463654)a(1732563)' + new String (Math.random()).substring (2, 11); document.write('');

iPhone OS 4 – Veröffentlichung schon im Januar ? (Update)

| 17:39 Uhr | 0 Kommentare

Update: The iPhone Blog erhielt die gleiche e-Mail. Eine Nachfrage beim Entwickler ergab, dass es sich um die App Version 4.0 und nicht um iPhone OS 4 handele. Noch wurde nicht einmal ein Apple Event Januar bestätigt. Gerüchte zu möglichen Neuvorstellungen und Aktualisierungen gibt es allerdings schon zu genüge. Zu dem erhofften iSlate passt ein Gerücht zu iPhone OS 4. Wird iPh

Apple widmet sich voll und ganz dem Valentinstag – iPod touch, Apps und vieles mehr

| 10:50 Uhr | 0 Kommentare

Am Sonntag, den 14. Februar 2010 ist es wieder soweit. Der Lenz naht und die Verliebten feiern den Valentinstag. Grund genug für Apple für diesen besonderen Tag ein paar Geschenkvorschläge zu unterbreiten. Für jeden ist etwas dabei: iPod touch (Apple Store – Partnerlink):Liebe auf die erste Berührung – der iPod touch ist Musik, Filme, Spiele und Apps – alles i

Intel meldet sehr gutes Quartalsergebis

| 10:24 Uhr | 0 Kommentare

Das Jahr 2009 ist gerade zu Ende und die ersten großen Unternehmen präsentieren die Quartalsergebnisse für das abgelaufene Quartal, so auch Intel. Doch solch gute Zahlen haben selbst die Analyste nicht erwartet. Intel konnte im vierten Quartal 2009 2,28 Milliarden US Dollar erwirtschaften. Dies kann Intel sicherlich dem lukrativen Weihnachtsgeschäft verdanken. Dem Gewinn steht

« »