iPhone 5 Mockups: 16:9 vs. 3:2

17. Apr 2012 | 21:07 Uhr | 14 Kommentare

Nach wie vor scheiden sich die Geister, ob ein 4″ Display beim iPhone 5 sinnvoll ist, oder nicht. 3,5″ wie beim iPhone Classic bis zum iPhone 4S ist schon recht optimal. Einen Hauch großer ist aus unserer Sicht der Dinge etwas optimaler. Es müssen keine 4,5 Zoll oder mehr sein, ein 4″ Display bei nahezu identischen iPhone-Maßen perfekt.

Doch wie könnte Apple ein 4″ Display beim iPhone 5 umsetzen ohne die wesentlichen Maße des Gerätes zu verändern? Dan Provet hat sich der Angelegenheit angenommen und ein Verhältnis von 16:9 einem Displayverhältnis von 3:2 gegenüber gestellt.

Wird das iPhone 5 unter Beibehaltung seiner Pixeldichte von 326ppi eine Spur dünner und dafür etwas höher (16:9) oder wird das iPhone 5 etwas breiter bei gleich bleibender Höhe und einem Seitenverhältnis von 3:2. Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass Apple zu einem iPhone 5 mit 3:2 votiert. Der iPhone-Hersteller könnte das Display einen Hauch größer gestalten (3,84″) und gleichzeitig die Pixeldichte auf 300dpi schrumpfen lassen. Auch bei 300dpi wird Apple noch von einem Retina Display sprechen und Entwickler müssten trotz größeren Displays bei einer Auflösung von 960 x 640 Pixel ihre Applikationen nicht anpassen.

Bereits vor ein paar Tagen hat sich ein Leser drüben the The Verge Gedanken dazu gemacht, wie Apple ein 4″ Display beim iPhone 5 umsetzen könnte. (via)

Kategorie: iPhone

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

14 Kommentare

  • DK

    Ich finde das iPhone mit dem Seitenverhältnis 3:2 gar nicht mal so schlecht. Also ich wurde es mir schon kaufen. Das 16:9 ist schon zu groß

    17. Apr 2012 | 21:31 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Jap.
    3:2 sieht echt schön aus.
    Das 16:9 ist ja echt viel zu lang.
    Das 3:2 würde ich kaufen.

    17. Apr 2012 | 21:34 Uhr | Kommentieren
    • David

      Lol, das iPhone hatte schon immer 3:2 :D
      Und wo ist der Vorteil, wenn das Display minimal größer wird?
      Die 0,3 Zoll interessieren doch keinen…
      Hoffentlich macht Apple kein Mist und lässt das Display wie es ist. Das betrifft aber nur Größe, Auflôsung und Seitenverhältnis. Den Kontrast, die Farbdarstellung und vieles mehr kann man noch optimieren, auch Helligkeit und Stromverbrauch. Abgesehen davon hat Apple vielleicht irgendwann mal ein Retina 3D Display entwickelt. 3D ohne Brille und perfekt, und gleichzeitig ausschaltbar, ohne Nachteile für den 2D Modus.
      Und danach kommen die Hologramme, das wird der Hammer!

      17. Apr 2012 | 21:46 Uhr | Kommentieren
      • Daniel

        Außerdem kann man dann mit dem neuen iPhone auch Sachen von A nach B beamen.
        Und ein Laserschwert wird es auch geben, statt des LED-Blitzes.
        Die Kamera wird ersetzt durch einen Real-Life-Absorber. (Warum Fotos, wenn man gleich das ganze Leben einfangen kann?!)

        17. Apr 2012 | 22:45 Uhr | Kommentieren
      • Schicksal

        Jetzt wo sie mit sharp anbändeln und sharp ja eh schon ein telefon mit 3d ohne brille hat…

        18. Apr 2012 | 8:16 Uhr | Kommentieren
      • kev

        Lol, Artikel nicht verstanden ?
        Hat keiner gesagt das 3:2 eine andere Diagonale ist. Außerdem wäre das iphone dann 0,5 Zoll größer und das sind immer noch 1,27 cm !

        18. Apr 2012 | 16:26 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    Das Seitenverhältnis könnte auch einfach gleich bleiben, das Display 4″ und die Pixelzahl dementsprechend vervielfacht werden. Schon klar, dann müssen die Entwickler ihre Apps anpassen, worin ich aber kein Problem sehe!

    Sollte dies nicht gehen, heißt das, dass Apple mit ihrem Model absolut inflexibel sind.

    17. Apr 2012 | 21:45 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Das Seitenverhältnis wird GLEICH BLEIBEN!!!
    Von daher: WENN, dann ist das 3:2 am logischsten.

    17. Apr 2012 | 22:42 Uhr | Kommentieren
  • Phoneman

    ja bitte! 4″ Display mit 3:2 Verhältnis

    18. Apr 2012 | 6:46 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    der Knackpunkt liegt ja bei den Balken oben und unten . Wenn es Apple
    gelingt diese wegzubekommen und die Homebutton Geschichte anders löst
    ist alles möglich . Dann wäre auch ein 16 : 9 Display denkbar – das passt ziemlich genau in die jetzigen Abmessungen und das iPhone könnte seinen
    Formfaktor behalten

    18. Apr 2012 | 7:44 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Also ich bin mit 3,5” voll zufrieden !

    18. Apr 2012 | 9:29 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    “etwas optimaler” am aller optimalstesten… optimal kann man nicht steigern. Ich finde 3,5 Zoll mittlerweile etwas klein, vor allem, wenn man häufig das iPad bedient. Wie wäre es mit 4,3 Zoll wie beim Samsung Galaxy S2, der Screen ist hier wirklich sehr gelungen.

    18. Apr 2012 | 14:22 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    3,5”!!! Oder lasst zumindest das Gehäuse so wie es ist!

    Wer zum Teufel will ein Tablet PC in der Tasche mit rumschleppen?!

    18. Apr 2012 | 18:48 Uhr | Kommentieren
  • Besserwisser

    Wenn die Höhe gleich bleibt und nur in der Breite geändert wird, kann das Verhältnis nicht gleich bleiben!!!Wenn ich eine größer Diagonale bei gleich bleibendem Seitenverhältnis haben möchte dann muss ich beide Seite(Tangenten) gleichmäßig ändern! Satz des Pythagoras!!!!!

    20. Apr 2012 | 8:31 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 6 = vierzig zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 4+4=?