MacBook Air 2013 im Anmarsch: Lagerbestände sinken

18. Mai 2013 | 12:11 Uhr | 10 Kommentare

macbook_air_2010_2

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im kommenden Monat die WWDC 2013 Keynote nutzt, um neben neuer Software auch das MacBook Air 2013 und das MacBook Pro 2013 vorstellt. Im Vorfeld der WWDC beginnen nun die Lagerbestände der Händler zu sinken, so dass die Chancen steigen, dass Apple tatsächlich neue Macs vorstellen wird.

Wie die Kollegen von Appleinsider berichten, ist das beliebte 13″ MacBook Air mit 1,8GHz, 256GB SSD bei verschiedenen Händlern  (z.B. Amazon, B&H, MacConnection und MacMall) nicht mehr auf Lager. Darüberhinaus sinken für andere Modelle ebenso die Lagerbestände.

Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo spricht schon seit längerem davon, dass Apple das MacBook Air 2013 im Rahmen der WWDC 2013 vorstellen wird. Sinkende Apple Lagerbestände waren schon mehrfach in der Vergangenheit ein Zeichen dafür, dass ein Mac-Update ansteht. In wenigen Wochen könnte es wieder soweit sein.

In der Woche vor der WWDC sollen die neuen Intel Haswell Prozessoren offiziell auf den Markt kommen. Diese dürften den Weg in die kommenden MacBooks finden. Neben schnellerer Rechenleistung sollen diese effizienter arbeiten und eine längere Akkulaufzeit gewähren. Auch die neue integrierte Grafikeinheit soll dem System einen ordentlichen Schub verpassen.

Hier findet ihr das MacBook Air im Apple Store

Kategorie: Mac

---
Wollt ihr in Sachen Apple News auch zukünftig immer "up to date" sein? Dann folgt uns einfach auf Twitter oder klickt den "Gefällt mir" Button auf der Macerkopf Facebook Seite. Natürlich darf es auch ein +1 bei Google+ sein. Bei App.net sind wir auch vertreten.
---

10 Kommentare

  • iCydiaTeter ( siehe youtube)

    apple sollte etwas an den akkus bessern !!!!!!!

    18. Mai 2013 | 13:38 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      BITTE?
      Kollege hat sich vorgestern erst ein Ultrabook zugelegt. Getestete 5 Stunden Akkulaufzeit beim Surfen, eMail etc. und er ist begeistert…
      Manche kriegen den Hals wohl nicht voll genug. Klar ist länger besser. Aber man sollte dabei realistisch bleiben.

      18. Mai 2013 | 14:43 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak

        WOW 5 std. was ist das für ein neumodernes Gerät? Bitte sag mir die Marke. Medion? Oder doch HP?

        18. Mai 2013 | 23:04 Uhr | Kommentieren
  • Chriss

    Wow Ray!!!! 5 Stunden? Und gesurft und E-Mails gelesen hat er auch? Da kann ich jede Begeisterung nachvollziehen. Ich will auch so ein geiles Teil! Woahhh!!!

    18. Mai 2013 | 18:49 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak

      :D 5 Stunden, das schaffte das Macbook aus dem Jahr 2007 schon ;)
      Dein Kollege sollte sich ein MAcbook air zulegen, dann wird er erst staunen!!!
      Am Akku mangelt es bei den Apple Books nicht.

      18. Mai 2013 | 23:03 Uhr | Kommentieren
  • apple fan

    also mein macbook pro ist 3 jahre alt und das akku hält immer noch 2,5 bis 3 stunden und das nach ca 600 mal laden apple ist doch bekannt da für das die macbook akkus lange laufen .

    19. Mai 2013 | 10:38 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak

      Kauf dir doch nen neuen Akku, dann hast wieder volle Power…

      19. Mai 2013 | 12:06 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    lohnt sich doch noch nicht nach 600 Ladezyklen…

    19. Mai 2013 | 12:39 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak

      Noch nicht d.h. bei wie vielen dann? Was hat denn dein MAcbook falls eins hast an Zyklen?

      19. Mai 2013 | 14:40 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Ich hab keins, hab nen iMac.
        Aber das MBP von meinem Vater (late ’08) hat mittlerweile etwa 1500 Ladezyklen, und noch ca. 70% der ursprünglichen Kapazität.
        Klar, ab 1000 Zyklen macht ein neuer Akku Sinn.

        Wobei die schlechter zugänglichen bzw. fest verbauten Akkus der neueren MacBooks eine noch deutlich bessere Zyklenfestigkeit haben sollen.

        19. Mai 2013 | 15:48 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× fünf = 30

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kontakt

Über dieses Formular könnt ihr direkt mit uns in Kontakt treten. Tipps, Gerüchte, Anregungen? Immer her damit.




Captcha: 3+4=?