iOS 8.1 Beta 1 ist da: Apple Pay, Hinweise auf iPad mit Touch ID

| 7:07 Uhr | 7 Kommentare

iOS 8.1 Beta 1 steht für Entwickler als Download bereit. Apple arbeitet weiterhin an iOS 8 und hat in der Nacht zu heute die erste Beta zu iOS 8.1 auf den Apple Servern abgelegt. Eingetragene Entwickler können sich die Vorabversion über das Apple Dev Center herunterladen. Die Build lautet 12B401 und der Downlod ist mit dem iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, Retina iPad mini, iPad mini, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S, iPhone 6, iPhone 6 Plus und dem iPod touch 5G kompatibel.

ios8b1

iOS 8.1 Bate 1 steht als Download bereit

Mit iOS 8.1 Beta 1 arbeitet Apple an der Leistung des Systems, beseitigt Fehler und bietet zudem neue Funktionen an. So könnt ihr zukünftig die Diktierfunktion des iOS-Gerätes über die Tastatur-Einstellungen aktivieren bzw. deaktivieren. In der Foto-App heißt es zukünftig nicht mehr „zuletzt hinzugefügt“, sondern wie unter iOS 7 „Aufnahmen“. Auch der Fotostream kehrt zurück. Das iBooks-Icon wurde grafisch angepasst und auch hier und da findet man kleinere Design-Anpassungen.

Viel interessanter sind die Entdeckungen, die Entwickler Hamza Sood (via Twitter) in der iOS 8.1 Beta 1 gemacht hat. Zum einen gibt es Hinweise auf Touch ID beim iPad und zum anderen wurde das Einstellungsmenü von Apple Pay ans Tageslicht gebracht. Die Passbook-Einstellungen für Apple Pay zeigen sich jedoch erst, wenn man ein paar Modifikationen an der iOS 8.1 Beta 1 vornimmt.

ios81b1_passbook

In den Passbook-Einstellungen können verschiedene Kreditkarten für das mobile Bezahlsystem Apple Pay hinterlegt werden. Eine bestimmte Karte kann hier zur Standardkarte ernannt werden. Mit dieser wird standardmäßig via Apple Pay bezahlt. Dies heißt allerdings nicht, dass man nicht auch manuell auf eine andere Kreditkarte zurück greifen kann.

Zudem findet sich in den Tiefen von iOS 8.1 eine Codezeile, die vom iPad, Touch ID und Apple Pay Zahlungen spricht. „Pay with iPad using Touch ID. With Apple Pay, you no longer need to type card numbers and shipping information.“  Falls ihr noch daran gezweifelt haben solltet, so ist dies ein sehr starkes Indiz dafür, dass Apple das kommende iPad mit Touch ID ausstatten wird. Allerdings macht Sood via Twitter darauf aufmerksam, dass das iPad keinen NFC-Chip erhalten wird und Einkäufe im iTunes Store mittels Touch ID und iPad gemeint sind.

Erst gestern berichten wir davon, dass Apple iOS 8.1, iOS 8.2 und iOS 8.3 gleichzeitig in der Entwicklung hat. Zumindest iOS 8.1 dürfte zeitnah erscheinen. Zum einen wurde mit der iOS 8.1 Beta 1 die Betaphase eröffnet und zum anderen soll Apple Pay im kommenden Monat via iOS-Update starten.

Übrigens: Auch für AppleTV und Xcode steht eine neue Beta im Apple Dev Center als Download bereit.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

7 Kommentare

  • Sven77

    Bin schon auf das Update gespannt, kommt sicherlich im Oktober zusammen mit Apple Pay. iOS 8 läuft bei mir schon recht gut, würde mich freuen, wenn es hier und da noch ein wenig besser harmoniert.

    30. Sep 2014 | 8:50 Uhr | Kommentieren
    • Micha

      Immer her mit iOS 8.1. Wie du schon sagst. iOS 8 läuft auf meinem iPhone 5S schon recht gut. Ein paar Bugfixes tun dem System allerdings noch gut.

      30. Sep 2014 | 8:54 Uhr | Kommentieren
    • Peter

      Brauchst dich nicht auf Oktober und Apple Pay freuen, denn es kommt noch nicht nach DE…

      30. Sep 2014 | 10:22 Uhr | Kommentieren
  • Sascha S

    Weis jemand, ob es sich lohnt, die Beta 8.1 zu installieren?
    Hat jemand bereits kurze Erfahrungen machen können?

    30. Sep 2014 | 11:01 Uhr | Kommentieren
  • Jürgen

    Werden bei euch auch die Streifen dreckig, obwohl es ganze Zeit in der Tasche liegt?

    30. Sep 2014 | 12:08 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Hoffentlich wird das Problem mit Bluetooth Freisprecheinrichtungen behoben.
    Bei mir Funktioniert seit dem Update auf iOs 8.0.2. die Freisprechfunktion im VW nicht mehr (Radio/Navi RNS 310)

    01. Okt 2014 | 8:52 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Hab kein BT-Problem…geht alles wunderbar.

      Die blödes Games Programmierer sollten lieber mal
      ihre Arbeit machen. Was die so an Apps raushauen.

      Health …hat ein Problem , es gibt Apps die nur den neuen
      Prozessor benutzen und saugen Strom ohne ende .
      z.B. Withings
      Mit App 5 Std Akku ohne fast 2 Tage.

      02. Okt 2014 | 18:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *