iPhone 6S: Neue Hinweise auf 7000er Aluminium

| 20:44 Uhr | 3 Kommentare

Knapp zwei Monate ist es her, dass das Gerücht aufkam, dass Apple dem iPhone 6S die Aluminium-Legierung der Apple Watch Sport spendiert. Für gewöhnlich passt Apple nur alle zwei Jahre das Design des iPhone an, vielmehr wird unter der Haube bei den Komponenten nachgebessert. Dies dürfte auch in diesem Jahr der Fall sein, nichtsdestotrotz könnte das Gehäuse aus einem neuen Material bestehen. Die Rede ist vom Apple 7000er Aluminium.

iphone6_test1

iPhone 6S mit 7000er Aluminium?

Apple sprich über die Legierung in Zusammenhang mit der Apple Watch Sport wie folgt

Für die Apple Watch haben wir eine neue Legierung entwickelt – Apple 7000er Aluminium. Sie ist 60 Prozent stärker als gängige Legierungen und trotzdem extrem leicht. In Kombination mit dem Ion‑X Glas, das das Display schützt, macht es die Uhren der Sport Kollektion um bis zu 30 Prozent leichter als unsere Modelle aus Edelstahl. Außerdem ist es außergewöhnlich rein und sieht extrem gleichmäßig aus, was mit traditionellen Aluminium-Legierungen nur schwer machbar ist.

Catcher Technologies Co., einer der größten Apple Zulieferer von Gehäusen, sprach kürzlich über seinen Finanzstatus und gab gegenüber Investoren zu verstehen, dass der Zulieferer im kommenden Quartal höhere Umsätze erwartet. Eine bessere Produktion sowie volle Auftragsbücher für ein neues Projekt seien der Grund hierfür. Im vierten Quartal, so Catcher CEO Allen Horng, werden die Umsätze deutlich ansteigen.

Vor wenigen Wochen äußerte sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo dahingehend, dass Apple beim iPhone 6S auf ein verbessertes Gehäusematerial setzen wird. Nun gibt es die nächsten zarten Hinweise darauf. Bis zur Vorstellung des iPhone 6S müssen wir uns noch drei Monate gedulden. Zudem dürfte Apple beim iPhone 6S auf einen A9-Chip, ein Force Touch Display, eine 12MP Kamera und 2GB Arbeitsspeicher setzen.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Joe

    7000 Aluminium gibt es seit Jahren, also kann hier nicht die Rede von einer Entwicklung sein. Warum Apple das stabilere Aluminum erst jetzt zum Einsatz bringt, ist mit etwas unverständlich. In einem Premiumanspruch sollte das Beste gerade gut genug sein.

    10. Jun 2015 | 21:21 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      7000er Aluminium =/= 7000er Aluminium.

      10. Jun 2015 | 23:05 Uhr | Kommentieren
    • Lloigorr

      MrUNIMOG hat recht, 7000er ist nicht gleich 7000er. Die Zahl deutet nur auf den Hauptlegierungspartner hin (in diesem Falle ist das Zink). Weitere Bestandteile und die genauen prozentualen Verhältnisse sind jedoch immer anders 🙂 und wahrscheinlich hat Apple eine ganz besondere Zusammensetzung entwickelt.
      Die Aluminium/Zink-Legierung ist schon länger bekannt, aber es kommt eben wie immer auch auf die Verhältnisse an.

      11. Jun 2015 | 2:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *