Neue Apple Werbekampagne „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“

| 10:07 Uhr | 3 Kommentare

Ein berühmter Mann hat mal gesagt „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“, wir glauben er hatte recht. Getreu dem Motto „Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone“ hat Apple in der Nacht zu heute nicht nur seine bisherige iPhone 6 Werbekampagne „Shot on iPhone 6“ erweitert, sondern auch noch eine weitere Kampagne aufgelegt.

if_its_not_iphone

„If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“

Mit den beiden neuen Clips Loved sowie Hardware & Software geht Apple nicht auf eine spezielle Funktion des iPhone (z.B. das Kamerasystem) ein, sondern bewirbt das iPhone als Ganzes.

Loved und Hardware & Software

Mit dem Werbespot „Loved“ geht Apple auf die Kundenzufriedenheit rund um das iPhone ein. 99 Prozent, die ein iPhone besitzen, lieben dieses, so Apple. Bei dem zweiten Clip bewirbt Apple die Kombination aus Hardware & Software. Dabei betont der Hersteller, dass beide Elemente aus einem Hause kommen. Nur die Kombination aus Hardware- und Software-Entwicklung ermöglicht ein ganzheitliches Nutzererlebnis. Am Ende beider Werbespots heißt es dann „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“.

Der ein oder andere von euch wird sich vielleicht noch an das Jahr 2011 und das iPhone 4 erinnern. Zum damaligen Zeitpunkt nutzte Apple mit „Wenn Du kein iPhone hast, dann hast Du kein iPhone“ einen ähnlichen Slogan.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Somaro

    „If you don’t have an iPhone, you don’t have an iPhone“, iPhone 4, 2011.
    Schon der Spot klang so…. logisch.
    .
    Und jetzt „Wenn es kein iPhone ist, dann ist es kein iPhone.“ Was soll mir der Spot sagen? Das Apple jetzt die BILD-Leser als Zielgruppe entdeckt und sein intellektuelles Niveau angepasst hat, oder was?
    Bitte, kann mal jemand sagen, was der normaldenkende Mensch durch den Satz erfahren soll. Hätte es nicht einfach ein Wortspiel sein können, wie es davon auf der Apple-Website Dutzende gibt?

    10. Jul 2015 | 13:25 Uhr | Kommentieren
    • Micha

      „If it´s not an iphone, it´s not an iphone“ soll dir sagen, das wenn du kein iphone hast sondern ein anderes Gerät bekommst du nicht die selbe gute Qualität (in jeglicher Hinsicht) wie bei einem iphone. Das hat nichts mit 1=1 zu tun sondern soll dir sagen das z.B. dein (überspitzt) Galaxy s5 eine „schlechtere Qualität“ hat was (auf die beiden Spots bezogen) die „Liebe zum Gerät“ und „Das Zusammenspiel von Software und Hardware“angeht als wie bei einem iphone was du besitzen würdest :).

      10. Jul 2015 | 17:16 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Nun, ja. Alleine schon, dass du dich darüber beschwerst oder ich dir darauf gerade antworte, hat Apple doch mit dem Werbespot erreicht, was Apple wollte. Das iPhone ist im Gespräch.

    10. Jul 2015 | 14:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *