Samsung will iPhone-Nutzer überzeugen: kostenlose Galaxy-Testgeräte

| 10:22 Uhr | 15 Kommentare

Samsungs Smartphone-Verkaufszahlen und Marktanteile sind in den letzten Quartalen deutlich gesunken. Der Hersteller aus Südkorea schwächelt und so sucht Samsung verzweifelt nach Möglichkeiten, wie man wieder neue Kunden und Kundenschichten für sich gewinnen kann. Die jüngste Chance, iPhone-Kunden für sich zu gewinnen, sieht Samsung mit einer neuen Kampagne in den USA.

samsung_testdrive

Samsung bietet kostenlose Galaxy-Testphase

Samsung hat in den USA eine neue Webseite geschaltet, die sich ausschließlich an iPhone-Nutzer richtet. iPhone-Nutzer erhalten die Möglichkeit, ein Galaxy S6 edge, Galaxy S6 edge+ oder ein Galaxy Note 5 zu testen.

Die neu eingerichtete Webseite muss zwingend von einem iPhone aus aufgerufen werden. Nur so können sich Kunden das kostenlose Testgerät (pro forma wird ein Betrag von 1 Dollar erhoben) organisieren. Nach einem Monat schickt der Kunde das Gerät an Samsung zurück. Sollte er dies nicht tun, werden 720 Dollar für das Galaxy S6 und 820 Dollar für das Note 5 fällig. Unseres Erachtens gibt es die Geräte bereits preiswerter im Einzelhandel.

samsung_testdrive_2

Ganz klar, mittel- bis langfristig will Samsung iPhone-Kunden für sich gewinnen und die eigenen Smartphone-Verkäufe wieder ankurbeln. Ob diese Maßnahme jedoch entscheidend dazu beiträgt, bleibt abzuwarten. Das Ganze erinnert ein wenig an kostenlose oder reduzierte Zeitschriftenabos, die sich nach Ablauf der Testphase zum vollen Preis verlängern.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

15 Kommentare

  • Kooche

    Geht das dür deutsche iPhone- Benutzer auch oder nur für Personen aus der USA?

    21. Aug 2015 | 11:11 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Vielleicht sollte Samsung lieber in die Qualität der Geräte investieren. Ich hatte diese Woche ein S6, S5 und A5 (alles aktuelle Geräte) zum Test und bin ziemlich erschrocken bzgl. Haptik der Geräte. Da liegen Welten zwischen den iPhones und den Top Galaxy-Geräten(v.a. im Vergleich iPhone 6 vs. S6 und S5).

    Kurioser Weise hatte ich parallel auch 2 Medion Geräte in der Hand, die weniger als ein Drittel der Galaxys kosten, die Haptik war dort deutlich besser (bei den inneren Werten konnten die Medions allerdings bei weitem nicht mithalten).

    21. Aug 2015 | 11:45 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Oh Samsung…. Im Leben nicht!
    Diese Firma ist nur noch peinlich. Echt schade!

    21. Aug 2015 | 12:18 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    @Kooche auf der Webseite muss man sein Netzanbieter wählen. Da du eine aktivierte Sim dazu bekommst die über dein Vertrag läuft. Zur Wahl sind AT&T, Verizon, Sprint und Telekom. Denke mal das du somit hier kein testgerät bekommst.

    21. Aug 2015 | 12:41 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Sorry, aber ich habe jetzt schon mehrmals ein S6 / Edge in der Hand gehabt. Es fühlt sich immer noch nicht sehr wertig an, auch wenn es versucht wird. Allerdings ist das Edge eine katastrophe. Es schneidet mir regelrecht in die Hand und ich habe eine durchschnittlich große Hand..
      Das iPhone dahingegen fühlt sich noch mal deutlich besser in der Hand an. Ein Smartphone ist für mich nicht nur ein Gebrauchsgegenstand, sondern sogar Schmuck. Es ist ein Gerät, dass du jeden Tag bei dir hast und immer benutzt. Da zählt das Optische und die Haptik. Deshalb würde ich auch ungerne einfach so Blind ein Smartphone kaufen wollen.

      21. Aug 2015 | 15:04 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Also die Haptik von S6 und S6 Edge liegt auf Iphone 6 Niveau.@ Stefan
    Das muss man fairerweise sagen, beim s5 war es anders.
    Ich würde es auch 4 Wochen testen.

    21. Aug 2015 | 12:52 Uhr | Kommentieren
    • Zen

      Was nützt einem ein Gerät, dass optisch sehr nett ist, aber als Motor „Android“ hat? Android hat kein Ökosystem wie Apple. Schonmal ein Android Gerätewechsel oder Neueinrichtung „erlebt“? Wenn man das von iOS und Co. kennt, kann man Apple regelrecht vor die Füsse fallen, so perfekt haben die das gelöst. Kriegt Android nicht auf die Reihe. Warum nicht? Weil Android und die Hersteller sich mit ihren zig „Eigenlösungen“ selbst im Weg stehen. Ich würde so ein S6 nichtmal geschenkt nehmen, allerhöchstens um es selbst weiter zu verkaufen.

      21. Aug 2015 | 16:00 Uhr | Kommentieren
      • StefanE

        Also ich habe erst letztens einen Wechsel vollzogen: Von Sony Xperia Z auf Sony Xperia Z3 Compact. Zumindest hier ist das ganze relativ gut gegangen. Mit Apple natürlich nicht vergleichbar, war jedoch kein großes Problem. Anders sieht es schon aus, wenn man auch den Hersteller wechselt.

        24. Aug 2015 | 13:45 Uhr | Kommentieren
  • Boogieman

    Macht die Samsung-Geräte nicht besser. Selbst wenn es für deutsche Nutzer wäre, würde ich es nicht in Anspruch nehmen. Mit meinem iPhone 6 bin ich wirklich happy und habe keine Verlangen danach, dieses zu ersetzen.

    21. Aug 2015 | 13:31 Uhr | Kommentieren
  • Rouven

    Samsung ist echt am Boden … Aber das ist auch logisch … Bei den preiswerten Smartphone gibt es preiswertere Smartphones mittlerweile … Und im high end bereich hat es Samsung noch nie geschafft Apple ausreichend Kunden abzugraben …
    In der Wirtschaft nennt man sowas Stuck in the middle … Verzweifelt versucht man alle käuferschichten zu erreichen … Das Ergebnis sieht man derzeit bei jeden neuen Quartalszahlen …
    Würde mich nicht wundern wenn es bald den großen Knall gibt wenn sich nicht schnell was ändert

    21. Aug 2015 | 14:07 Uhr | Kommentieren
  • Yuna

    Also testen würde ich schon ganz gern mal, ich hatte bislang nur ein Nokia und sofort danach ein iPhone gekauft. Ich hatte noch nie ein anderes Gerät in der Hand 🙁

    21. Aug 2015 | 14:17 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Also ehrlich ich kann eure Bewertungen nicht nachvollziehen,ich bin selbst Apple Fan mit diversen Geräten, das aktuelle das 5S, habe mir vor 1 Jahr das note 3 dazu gekauft,klar hat kein edles Gehäuse,der Inhalt ist klasse nicht so schnell wie mein 5S, aber ich kann Daten direkt vom USB Stick laden PDF und alles andere auch,brauche keine konvertierungsprogramme wie bei Iphone,umgekehrt geht es auch,ich würde sofort das Note 5 hier kaufen wenn es das hier gäbe. Das S6 Edge sieht einfach edel aus in grün oder blau. Ich warte noch das neue 6er ab und werde mich dann mal entscheiden,vielleicht kommt das Note 5 zu Weihnachten.

    21. Aug 2015 | 15:35 Uhr | Kommentieren
    • Steijner[Original]

      Auf beiden Seiten (Android/iOS) gibt es Vor- und Nachteile, für mich ist keines besser oder schlechter. Ich liebe sowohl mein Nexus 5 als auch mein iPhone 6 😉

      21. Aug 2015 | 17:49 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    die Nachfrage nach Testdrive S6 Edge muß stark sein lt. Saturn Magazin turn on.
    Alle Geräte erstmal vergriffen.

    22. Aug 2015 | 22:54 Uhr | Kommentieren
  • Claude

    @Tobias
    Na da scheint es ja doch den einen oder anderen zu geben, der auf so einfache Tricks reinfällt. Das wird schon ewig von großen Konzernen so gemacht. Künstlich die Nachfrage durch zurückgehaltene Ware zu erhöhen funktioniert fast immer. Apple macht das ja nicht anders. Siehe Apple Watch… 😉
    Lasst euch nicht gleich immer so aufs Horn nehmen! Wir sprechen ja hier über Samsung aber auch Apple. Da gibt es sowas wie Produktionsrückstand oder ups zu wenig produziert nicht. Das ist ja auch recht üblich in der Dienstleistung/Gastronomie, lass nicht jeden und den Club und zur Not auch mal nur 50% und schon wollen alle rein, weil sie nicht alle können! Mach ich eine Riesen Marketing Kampanie mit dem Testen vom Samsung Schrott und stelle nur 150 Geräte zur Verfügung und erst später paar nachschieben dann könnt ihr euch sicher alle denken was das für eine Wirkung auf Menschen hat die genau auf sone Werbetricks reinfallen, weil sie es leider nicht besser wissen können.

    23. Aug 2015 | 8:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *