Facebook führt „Live Videos“ ein

| 15:14 Uhr | 5 Kommentare

Live Videos liegen absolut im Trend. Dies hat Twitter längst erkannt und vor einiger Zeit Periscope ins Rennen geschickt. Damit können Anwender Live-Videos drehen und über den Äther senden. Gleichzeitig können diese von der Welt angeschaut werden. Periscope liegt nicht nur für die iOS-Geräte oder in einer Webversion vor, auch über AppleTV könnt ihr so Live Videos von Jedermann verfolgen. Nun zieht Facebook nach.

facebook_live

Facebook führt „Live Videos“ ein

Bereits vor einiger Zeit hat Facebook einen Feldversuch gestartet und Promis die Mögichkeit eingeräumt, Live-Videos zu senden. Dieses Feature erreicht nun auch den normalen Anwender. Wie Facebook mitteilt, startet das soziale Netzerk „Live Videos und Collages“ und schaltet dieses nach und nach frei. Los geht es in den USA. So möchte Facebook seine Anwender noch näher zusammen bringen, damit diese Momente in Echtzeit genießen können.

Egal, ob ihr einen besonderen Ort besucht, etwas leckeres kocht, beim Sport seid, Freunde besucht, oder irgendwelche Gedanken teilen möchtet, mit „Live Videos“ könnt ihr eure Freunde und Bekannte noch näher teilhaben lassen.

Collages

Neben den Videos führt Facebook auch Collagen ein, die das gleiche Ziel verfolgen. Freunde und Bekannte sollen näher am Geschehen sein und sich mit Fotocollagen näher am Ereignis befinden.

Kategorie: App Store

Tags:

5 Kommentare

  • DANEK

    Wow.. langsam kann ich der Entwickelung nicht mehr folgen. Viel zu viele „Trends“, viel zu viele extra Apps, die meiner Meinung nach, nur wenige brauchen. Live-Video ist kaum in DE brauchbar. Bei den Mobilfunkverträgen ist es nicht wirklich Massentauglich. Und Collages? Come on! Was soll der dreck?

    04. Dez 2015 | 16:28 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Ansicht ist das keine schlechte Idee, man bekommt in vielen Fällen einen besseren blick.
      Und nicht Massentauglich??? Jeder hat mittlerweile LTE und min 1GB Datenvolumen das reicht vollkommen, Live Videos von FB brauchen nicht so viel! Die Sache gibts für US-Nutzer schon seit August, zumindest kann ich es seit August nutzen.

      05. Dez 2015 | 1:13 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Die sollen mal lieber mit WhatsApp Gas geben, ist zwar nicht der Mercedes aber jeder hat es

    04. Dez 2015 | 23:01 Uhr | Kommentieren
  • Nico

    Ich weiß ja nicht, in welcher Welt du lebst NKTHEK, aber nicht jeder Mensch mit Smartphone besitzt die finanzielle Grundlage, um sich 1GB pro Monat zu holen, dazu noch mit LTE, was die größte Frechheit im Preis ist.
    Dementsprechend sind bei, meiner Meinung nach, nach wie vor normalen Verträge zwischen 300 und 500 MB solcherlei Spielereien sehr kostspielig was das Volumen angeht.

    05. Dez 2015 | 17:43 Uhr | Kommentieren
  • Dülek

    Hab 7,5 gb pro monat von base ich könnte dauer live sein 😂✌🏻️

    07. Mrz 2016 | 16:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.