Vivid Photo: Samsung will Live Photos einführen

| 15:33 Uhr | 3 Kommentare

Live Photos ist ein Feature, das Apple mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus eingeführt hatte. Damit lassen sich kurz vor und nach der Foto-Auslösung Bildsequenzen mitschneiden, und zwar exakt 1,5 Sekunden lang. Samsung möchte das auch haben. Das zukünftige Samsung Galaxy S7 soll, wenn es dieses Jahr auf den Markt kommt, ein ähnliches Feature erhalten. Der Hersteller arbeitet aber noch daran, wie es auf Android Geeks heißt.

Samsung-Logo1-600x340

Vivid Photo: Samsung will Live Photos einführen

Ob es also pünktlich zur Markteinführung bereit steht, ist offen. Die Programmierer sind noch in der Testphase, so Android Geeks. Möglich ist auch, dass es über ein Software-Update nachgereicht wird. Ebenfalls offen ist, wie das Features heißen soll. Als Namen sind momentan “Timeless Photo” und “Vivid Photo” im Gespräch.

Ehrlicherweise muss man sagen, dass Apple „Live Photos“ nicht als erster Hersteller eingeführt hat. Mit „Zoe Capture“ bietet HTC schon seit längerem ein ähnliches Feature. Kannten vorher vermutlich nur die wenigsten. Nun hat Apple Live Photos eingeführt und nun möchte Samsung nachziehen.

 

Als sicher gilt, dass Samsungs Version von Live Photos nicht in der Lage sein wird, auch eine Tonspur aufzuzeichnen. Der Vorteil liegt darin, dass es ohne Ton leichter ist, die Daten beispielsweise in ein animiertes GIF-Bildchen umzuwandeln, um es direkt in die Sozialen Medien zu posten. Apples Live Photos kann das bisher nicht.

Das zukünftige Galaxy S7 soll neben einer Frontkamera mit 5 Megapixeln Auflösung eine Hauptkamera haben, die auf 12 Megapixel auflöst. Zum Einsatz komme ein Britecell-Bildsensor. Im Vergleich dazu: Beim iPhone 6s sind es ebenfalls 12 Megapixel.

3 Kommentare

  • Eddi

    Von 16 auf 12MP? Find ich vernünftig, möglicherweise verschwindet dann das Vorurteil die Pixelzahl hätte was mit Qualität zu tun. Wundert mich aber schon, bin gespannt obs dann auch bei einem „Quad HD“ Display bleibt, oder doch mehr/weniger wird.

    17. Jan 2016 | 20:33 Uhr | Kommentieren
  • Chriss

    So ein toller Artikel wieder. Wenn Apple das kabellose Laden einführt wird von Dir bestimmt nicht so ein Artikel verfasst. Als Apple die Notification bar oder die Schnellzugriffe eingeführt hat, als man auf einmal Wifi u Bluetooth schalten konnte ohne in die Systemsteuerung vorher umständlich zu gehen, da hat keiner nen jammernd klingenden Artikel drüber verfasst. Ich finds albern inzwischen. Als wenn nur Apple täglich das Rad neu erfindet u alle anderen Firmen gar nix können. Ich musste damals mit meinem iPhone smileys aus punkt punkt komma strich zusammen setzen, als Nokia schon emotions eingeführt hat. Und selbst diese Firma hatte damals die kleinen gelben Gesichter bestimmt nicht als erstes erfunden.

    18. Jan 2016 | 11:07 Uhr | Kommentieren
    • DANEK

      Und hast du jetzt ein iPhone oder noch ? 😛

      18. Jan 2016 | 13:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *