iPhone 5se: Apple setzt auf neuen Fertiger

| 17:34 Uhr | 1 Kommentar

In rund einem Monat wird Apple neue Hardware vorstellen, davon gehen wir aktuell aus. Neben einem neuen 4 Zoll iPhone erwarten wir das iPad Air 3 sowie neue Apple Watch Armbänder. Die Apple Keynote soll am 15. März stattfinden und dann sollten wir spätestens erfahren, was uns erwartet. Einem aktuellen Bericht zufolge, wird Apple beim sogenannten iPhone 5se auf einen neuen Fertiger setzen.

iphone5s_case_apple1

Wistron als weiterer Fertiger für das iPhone 5se

Digitimes berichtet, dass Apple beim zukünftigen iPhone 5se neben Foxconn auf Wistron als weiteren Fertiger setzt. Dies dürfte zu Apples Strategie gehören, nicht nur auf einen einzelnen Partner zu setzen und Redundanz zu schaffen. iPhone 6S und iPhone 6S Plus werden beispielsweise von Foxconn und Pegatron produziert.

Der Branchendienst berichtet

Apple has been trying to separate its orders to different ODMs to avoid risks. In February 2015, the vendor added Compal Electronics as an iPad mini manufacturer, and Wistron to conduct iPhone touch panel lamination, and has recently outsourced a small portion of its new 4-inch iPhone orders to Wistron, looking to nurture Wistron to become an iPhone assembly house, according to some market watchers.

Digitimes blickt zudem ein wenig in die Zukunft und berichtet, dass Apple neben Foxconn auch Wistron zukünftig mit der Produktion des 5,5 Zoll iPhone beautragen könnte. Beim 4,7 Zoll Modell sollen weiterhin Pegatron und Foxconn zum Zuge kommen.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Tobias

    Wistron hat auch schon mehrfach in der Vergangenheit für Medion Laptops gefertigt.

    16. Feb 2016 | 19:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *