Apple Car Testgelände: Viel Sicherheitspersonal unterwegs – Lärm zu hören

| 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn es ein offenes Geheimnis in der Automobilbranche darstellt, dass Apple unter dem Codenamen Project Titan an einem eigenen Elektrofahrzeig arbeitet, schafft es der Hersteller, dass bisher äußerst wenige Details zu dem Projekt bekannt geworden sind.

apple_logo_kudamm_61px

Viel Sicherheitspersonal

Es heißt, dass Apple, um die Entwicklung eines Apple Car so geheim wie möglich durchführen kann, auf eine Tarnfirma namens Sixty Eight Research in Sunnyvale setzt. Nachbarn berichten, dass immer ein gewisse Geräuschkulisse rund um das Testgelände herrscht und viel Sicherheitspersonal rund umd das Gelände eingesetzt wird.

Ein örtlicher Nachrichtensender (via 9to5) berichtet wie folgt

“At three in the morning, they have deliveries. It’s very dark, very secretive. We don’t know what’s going on, but almost every night there is noise that wakes the dogs up,” Joann Porter said.

Neighbors on Bartlett Avenue near the facility said security guards tail them when they walk their dogs. “You have security guards following you in their cars,” Porter said.

Die Geräusche werden umschrieben, als ob Metallteile aufeinandergeschlagen werden. Zudem ist manchmal ganztägig ein hoher Summton hörbar.

Es bleibt spannend rund ums Apple Car. In den letzten Monaten hat Apple verschiedene Weichen für das Projekt gestellt. So konnte Apple bereits zahlreiche Fachleute anheuern, das Unternehmen suchte bereits ein Testgelände für Fahrtests und zudem hat sich Apple verschiedene Auto-Domains gesichert. Dies sind zwar alles nur Indizien, allerdings steht für uns fest, dass Apple rund ums Auto etwas im Schilde führt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *