iOS 9.3.2: browserbasierter-Jailbreak zeigt sich im Video

| 9:15 Uhr | 1 Kommentar

Die finale Version von iOS 9.3.2 liegt mittlerweile vor und Apple arbeitet bereits am Nachfolger. Nun demonstriert ein Hacker erstmals einen iOS 9.3.2 Jailbreak. Dieser ist browser-basiert und erinnert an die guten alten Zeiten von JailBreakMe.

ioa932_jailbreak

Video zeigt iOS 9.3.2 Jailbreak

Der Hacker Luca Tedesco meldet sich mal wieder zu Wort und demonstriert, dass es ihm gelungen ist, ein iOS-Gerät mit iOS 9.3.2 zu jailbraken. Konkret handelt es sich um einen geknackten iPod touch 6. Generation. Der gezeigte Jailbeak erinnert sehr stark an JailBreakMe. Diejenigen, die schon seit längerem in der Apple-Welt unterwegs sind und sich für das Thema Jailbreak interessieren, werden wissen, dass es sich bei JailBreakMe um einen browser-basierten Jailbreak von Comex handelt.

Anwender mussten lediglich mit dem mobilen Safari eine manipulierte Webseite aufrufen und ein Klick später wurde der Jailbreak beim iPhone, iPad und iPod touch durchgeführt, ohne dass ein PC oder Mac benötigt wurde.

Auch Tedesco setzt bei iOS 9.3.2 auf einen browser-basierten Jailbreak. Das eingebundene Video zeigt, wie einfach es grundsätzlich ist, ein iOS-Gerät unter iOS 9.3.2 zu jailbreaken. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Jailbreaker seine Safari-Schwachstelle öffentlicht macht. Vielleicht auch besser so, da Hacker durch eine manipulirte Webseite auch Schadsoftware auf einem iOS-Gerät installieren können.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Miguel

    Tadesco = Deutsche

    30. Mai 2016 | 18:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.