Apple Zulieferer Corning stellt Gorilla Glass 5 vor

| 13:15 Uhr | 3 Kommentare

Wir haben eine Nachrichten aus dem Lager der Apple Zulieferer für euch. Am heutigen Tag hat Apples Display-Glaslieferant Corning das neue Gorilla Glass 5 vorgestellt, welches deutlich besser gegen Stürze geschützt ist.

corning_gorilla_glass5

Corning stellt Gorilla Glass 5 vor

Seit Jahren setzt Apple beim Displayglas auf Corning und die verschiedenen Gorilla Glass Generationen. Auch wenn es zwischenzeitlich Gerüchte gab, dass Apple beim iPhone auf Saphirglas wechselt, kommt nach wie vor Gorilla Glass zum Einsatz.

Am heutigen Tag hat Corning Gorilla Glass 5 vorgestellt. Bei der Entwicklung hatte das Unternehmen im Hinterkopf, das Glas noch besser gegen Stürze zu schützen. Einer Umfrag zufolge haben 85 Prozent der befragten Smartphone-Besitzer ihr Gerät im letzten Jahr mindestens einmal fallen lassen.

Laut Corning habe man Gorilla Glas 5 deutlich strapazierfähiger gemacht, um das Displayglas besser gegen Stürze von mobilen Endgeräten zu schützen. Insgesamt habe man das Glas bis zu 4-fach besser gegen Stürze schützen können, so dass 80 Prozent der Stürze bei einer Höhe von 1,6m dem Glas nichts ausmachen.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob Gorilla Glass 5 beim iPhone 7 zum Einsatz kommt. Bisher wurde Gorilla Glas in 4,5 Milliarden Endgeräten verbaut.

3 Kommentare

  • Zen

    Hmmh…bin mir nicht sicher ob Apple beim iPhone 6 und 6S wirklich diese Firma verwendet hat. Schließlich hat Apple immer nur von „Ionen-verstärktem Glas“ gesprochen und Gorilla Glas nicht bestätigt. Gab ja auch Berichte von diversen Hardware Seiten die gesagt haben, KEIN Gorilla Glas. Aber gut, würde mich freuen wenn Gorilla Glas wieder im Rennen ist.

    21. Jul 2016 | 13:51 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Es ist kein Gorilla Glass, stammt aber ebenfalls von Corning.
      M.W. hätte sich das normale Gorilla Glass 4 nicht mit 3D Touch verstanden, daher man gemeinsam mit Corning ein weniger steifes Glas mit exakt definiertem Grad an Flexibilität entwickelt, der für eine genaue Messung des Drucks auf das Display unerlässlich ist.

      Da Apple es bei der Vorstellung des iPhone 6s als robustestes in einem Smartphone verbautes Glas bezeichnet hat, muss es wohl mindestens so widerstandsfähig sein wie Gorilla Glass 4.

      22. Jul 2016 | 17:24 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Übrigens ist Gorilla Glass ja eben nichts anderes als „Ionen-verstärktes“ Glas.

      22. Jul 2016 | 17:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.