Postbank „Hey Siri, überweise 200 Euro an…“

| 16:22 Uhr | 1 Kommentar

Die Postbank setzt auf Siri, wenn es um Überweisungen geht. Seid ihr bereits Postbank Kunde oder möchtet es werden (hier könnt ihr ein neues Postbank Konto eröffnen), so könnt ihr ab sofort Siri auf eurem iPhone nutzen, um Überweisungen zu tätigen.

postbank_siri

„Hey Siri, überweise 200 Euro an…“

Mit iOS 10 erweitert Apple die Möglichkeiten seines digitalen Sprachassistenten und öffnen diesen für Drittanbieter. Unter anderem lassen sich Überweisungen per Siri tätigen. Die Postbank ist bereits auf den Zug aufgesprungen und hat die hauseigene App „Postbank Finanzassistent“ aktualisiert.

Beste Online Bank 2014 300x350

Ab sofort können iPhone-Nutzer, die gleichzeitig Postbank Kunde sind, Überweisungen im Postbank Finanzassistent mit Unterstützung von Siri, vorbereiten. In der zugehörigen Meldung der Postbank heißt es

Siri fungiert als persönlicher Assistent und bietet dem Kunden eine Alternative zum Eintippen der Empfängerdaten auf dem mobilen Endgerät. Ohne den Finanzassistenten zu öffnen, beauftragt der Kunde mit dem Sprachbefehl „Hey Siri“ einen Betrag an einen bestimmten Empfänger zu überweisen. Siri wiederholt die Angaben mit der Bitte um Bestätigung und leitet zum Login des Postbank Finanzassistenten weiter. Nach der Eingabe der Login-Daten inklusive Passwort erhält der Kunde die bereits vorausgefüllte Überweisung angezeigt. Der Postbank Finanzassistent greift dazu auf die Überweisungsvorlagen bzw. auf die Bankkontakte des Kunden zurück und setzt automatisch die entsprechende IBAN ein. Anschließend kann der Kunde die Transaktion mit dem Signaturverfahren Postbank BestSign mobil und seinem Fingerabdruck oder per Passwort freigeben.

Wir finden es gut, dass auch deutsche Banken auf die neuen Siri-Funktionen setzen und diese implementieren. Die Postbank gehört zu den ersten Kreditinstituten in Deutschland, die auf den Service setzt.

Kategorie: App Store

Tags: ,

1 Kommentare

  • Tom

    Statt Siri zu implementieren, hätte man lieber erstmal Touch ID als Login einbauen können, so wie bei anderen Kreditinstituten.

    05. Okt 2016 | 23:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.