Telekom Kunden beklagen iMessage-Aktivierungsprobleme

| 15:11 Uhr | 33 Kommentare

iMessage-Aktivierungsprobleme bei Telekom Kunden. In den letzten Tagen haben sich mehrere Telekom Kunden per Mail an uns gewandt, um auf ein Problem bei der Aktivierung von iMessage im Telekom Mobilfunknetz aufmerksam zu machen.

imessage

iMessage-Aktivierungsprobleme im Telekom-Netz

Kurz Erklärung: Um iMessage über das Mobilfunknetz und die Mobilfunknummer nutzen zu können, muss der Service aktiviert werden. Sobald ihr den Schalter in den iPhone-Einstellungen umlegt, um iMessage zu aktivieren, versendet das iPhone im Hintergrund eine Aktivierungs-SMS in Richtung Großbritannien.

Konrad meldet sich zum Beispiel an uns und schreibt

Hallo,

ich möchte mich an Sie wenden, da ich neben vielen anderen Kunden im Telekom Netz seit 2 Wochen Aktivierungsprobleme mit iMessage und FaceTime habe. In meinem Fall lautet mein Provider Mobilcom Debitel und ich nutze dort das Telekom Netz.

Insofern man sich für die beiden Services aktivieren lassen möchte, wird eine 0,39€ teure SMS nach England an einen Server von Apple geschickt. Im besten Fall dauert es keine 10 Sekunden und die Telefonnummer ist bestätigt und die Dienste nutzbar. In meinem und vielen anderen Fällen kommt es jedoch zu dem Problem, dass diese Aktivierung jedes Mal fehlschlägt und sich bei mir mittlerweile SMS Kosten in Höhe von 25€ angesammelt haben – bei einem anderen Kunden sind es mittlerweile fast 50€. Das iPhone sendet nämlich ungefragt im Hintergrund jedes Mal diese Aktivierung SMS nach England und verursacht damit die horrenden Kosten.

Seit mehr als 2 Wochen stehe ich deswegen im Kontakt zu Apple, Mobilcom Debitel und der Telekom.

Kurze Statuszusammenfassung:

Bei Apple wurde innerhalb von 6 langen Anrufen mein ganzes iPhone gecheckt, zurückgesetzt, der Server in England getestet und mein Account überprüft. Zuletzt wurde ein Softwareingeneur in Amerika aus der Apple Zentrale mit meinem Problem beauftragt: bei Apple ist alles clean und es gibt keine Probleme.

Mobilcom Debitel behauptete erst es gebe keine Probleme. Mittlerweile geben auch die es zu und erstatten die Kosten für die SMS zu 100 Prozent. Auch hier wurde alles von oben bis unten gecheckt-  alles sei clean.

Jedoch habe ich letztens die Aktivierung auf meinem iPhone mit einer Vodafone SIM probiert und prompt funktioniert alles einwandfrei. Somit steht fest dass das Problem nicht direkt bei Mobilcom Debitel sondern bei der Telekom liegt. Die Telekom jedoch gibt kein Problem zu und braucht Wochen um auf Apples Anfragen zu reagieren.

Fest steht auch, dass einige Telekom Mitarbeiter diese lange Störung zugeben, aber es auf die iOS10 Aktualisierung schieben obwohl viele Nutzer das Problem bereits unter iOS9 hatten. Ich vermute ebenfalls wie andere Nutzer dass das Problem mit dem neuen WiFi Calling zusammenhängt. Zeitlich würde es passend.

Im Telekom-Forum mehren sich bereits die Stimmen von Anwendern, die über ähnliche Probleme berichten. Wir haben uns vor ein paar Tagen an die Telekom Pressestelle gewandt, um das Problem zu thematisieren. Von dort gab es allerdings keine Antwort.

Habt ihr ähnliche Probleme bei der iMessage-Aktivierung im Telekom Netz? Wir selbst nutzen unter anderem ein iPhone 7 Plus im Telekom-Netz und die iMessage-Aktivierung verlief ohne Probleme.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

33 Kommentare

  • Just

    Ich habe das gleiche Problem!
    Erst am iPhone 6 erfolglos, dann mit einem iPhone 7 erfolglos. Seit 4 Wochen besteht das Problem.
    Provider: Telekom
    Anbieter: klarmobil

    Kosten von ca. 20€ sind mittlerweile dadurch entstanden…

    06. Okt 2016 | 15:42 Uhr | Kommentieren
  • Fabio

    Das selbe Problem bei simplytel (O2/E+ Netz). Simplytel wiegelt ab und sagt, dass es ein Apple-Problem ist. Apple möchte nach drei Live-Chats und viel Probiererel nun, dass ich meine Einstellungen zurücksetze, wobei ich mir hierbei bisher noch geweigert habe.

    06. Okt 2016 | 15:50 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    Ich verstehe generell nicht warum eine kostenpflichtige SMS versendet werden muss. Wenn ich iMessage auf dem iPad ohne SIM Karten Funktion aktiviere nimmt es ebenfalls meine iPhone Mobilfunknummer und aktiviert sich ohne SMS.

    06. Okt 2016 | 17:02 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Ich denke, dass das daran liegt, dass Apple vorbeugen will, dass Leute SIM-Karten mit bereits vorhandenen Nummern fälschen, um so die iMessage-Nachrichten abzufangen.

      Daher ist wohl zumindest auf dem iPhone beim Aktivieren von iMessage die (kostenpflichtige) SMS nötig, um die Nummer dem Account zuzuordnen.

      Sobald die Nummer dem Account zugeordnet ist und iMessage aktiviert bleibt, muss auf anderen Geräten (z.B. iPads) keine SMS mehr verschickt werden.

      06. Okt 2016 | 21:24 Uhr | Kommentieren
  • Martin

    iPhone 6plus, A1 Austria, keine Aktivierung möglich. Allerdings wird nur die Telefonnummer nicht registriert. Die Mail-Adressen schon.
    Apple tauscht mein Gerät.

    06. Okt 2016 | 17:16 Uhr | Kommentieren
  • ac

    Hallo,

    ich habe mit dem iPhone 6S auch genau das Problem.
    Ätzend dass sich Telekom und Apple die Verantwortung uneinander zuschieben. Gibt es eine Möglichkeit auf Erstattung der monatlichen Kosten insofern seit 4 Wochen Services über das Netz nicht genutzt werden können?

    06. Okt 2016 | 18:12 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Ich habe dasselbe Problem mit iPhone 6s und Netz der italienischen Vodafone. E-Mail funktioniert zu registrieren, Mobilnummer nicht, es werden ständig kostenpflichtige SMS versendet.

    06. Okt 2016 | 18:31 Uhr | Kommentieren
  • Martin

    Ich habe das gleiche Problem mit meinem iPhone 6 Plus , mobilcom debitel und Telekom als Netz. Apple schickt auch bei der alten 2 Stufe auth eine SMS an das iPhone… die kamen alle nie an! Mit einer prepaid von der Telekom ausprobiert siehe da… keine Probleme….

    06. Okt 2016 | 18:37 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Meine Frau hat auch seit Wochen das Problem mit der Aktivierung. Sie nutzt einen Mobilcom-Debitel Vertrag im Telekom Netz. Gestern habe ich die Info bekommen, dass das Problem bekannt ist und die Techniker dran arbeiten. Aber wann das Problem behoben ist, konnte der Support leider nicht sagen 🙁

    06. Okt 2016 | 20:00 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    selbes problem bei mir. ich versuche seit einer Woche zu aktivieren. mittlerweile habe ich über 30 € an SMS-kosten verursacht weil jedes mal beim versuch iMessage zu aktivieren eine sms nach Irland oder England verschickt wird.
    gerade eben sagte mir ein telekom Mitarbeiter am telefon ich solle es so lange deaktiviert lassen bis es eine öffentliche Pressemeldung gäbe dass das problem behoben sei. sehr nervig, zumal ich iMessage hauptsächlich nutze und WhatsApp versuche zu vermeiden… 🙁

    07. Okt 2016 | 12:12 Uhr | Kommentieren
  • Just

    Bei mir weigert sich Klarmobil die Kosten zu erstatten, finde ich eine Frechheit.

    Habt ihr noch mehr Themen zu dem Thema gefunden oder habt ihr Ticket Nummern? Damit ich etwas in der Hand habe für den Support.

    Dankeschön.

    07. Okt 2016 | 16:41 Uhr | Kommentieren
  • Philipp

    Habe das Problem auch mit meinem iPhone se mit iOS 10.02

    07. Okt 2016 | 21:52 Uhr | Kommentieren
  • Punz Martin

    Habe soeben mit Apple telefoniert, Problem bekannt, warten auf Update.

    08. Okt 2016 | 10:17 Uhr | Kommentieren
  • Leo

    Bei mir genau dasselbe Problem. Ich nutze das Telekom Netz, Anbieter Mobilcom-Debitel. Die Aktivierung von iMessage bzw Facetime schägt jedesmal fehl. Unzählige SMS gingen inzwischen nach GB.
    Nach mehreren Gesprächen mit Mobilcom-Debitel wird mir wohl dieser Kostenfaktor estattet. Hoffentlich. Wo genau das Problem liegt wird wohl ermittelt. Apple-Support riet mir zu einem kompletten Neustart des Handys (6S). Alles runter auf Werkseinstellung, alles neu, ohne Ergebnis.
    Kurzzeitig ganz am Anfang als ios10 kam ging es, aber nur für paar Stunden. Niemand hat eine Lösung. Seltsamerweise hat mein Sohn dasselbe Telefon mit demselben Anbieter und Tarif, bei ihm geht alles.
    Wir haben schon die Telefone verglichen, sprich die Versionen in der Info. Alles dasselbe. Es ist echt komisch.

    09. Okt 2016 | 17:39 Uhr | Kommentieren
  • Björn

    Es scheint wohl ein größeres Thema zu sein. Unser Sohn hat ein Iphone 4S mit einem Klarmobil Vertrag. Bei Klarmobil ist es absolut nicht möglich jemand per Mail oder Telefon zu bekommen. Wir haben nun den zweiten Monat erhebliche Kosten, doch wir möchten diesen Dienst erst gar nicht nutzen. Nach dem ersten Monat habe ich gegoogelt und versucht alles zu deaktivieren. Ich war der Meinung, alles gefunden zu haben, dem scheint aber nicht so. Obwohl Facetime sogar ausgeblendet ist, entstanden uns Kosten.
    Gibt es irgendwo vielleicht eine kleine Hilfestellung, was überall zu deaktivieren ist ?
    Bei so einer hohen Anzahl User, die dieses Problem haben, wundert es mich, dass keiner klagt. Apple ist doch dafür bekannt, dass immer alles läuft und das Beste sei. Erschließt sich mir nicht, dass so etwas einfach weiterlaufen kann.

    10. Okt 2016 | 7:18 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Tja liegt wohl daran, dass ihr alle über Provider geht und nicht originäre Telekom Kunden seid. Warum sollte denn die Telekom die „Billigheimer“ genau so gut bedienen wie ihre eigenen Kunden?
    Wer Sparpreise haben will muss mit Sparleistungen leben

    10. Okt 2016 | 11:18 Uhr | Kommentieren
    • Björn

      So hilfreich wie Fliegen beim Scheißen

      10. Okt 2016 | 20:32 Uhr | Kommentieren
      • Sven

        Auf jeden Fall hilfreicher als dieser Kommentar

        11. Okt 2016 | 9:45 Uhr | Kommentieren
        • Björn

          – Du hast anscheinend nicht das Problem ?
          – Du kannst nichts zur Sache beitragen ?
          – Selbst ein Schullotse sollte jetzt wissen, was zu tun ist !

          11. Okt 2016 | 13:28 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Hallo, habe das gleiche Problem. Bei der letzten Abrechnung sind SMS Kosten in Höhe von 25 Euro entstanden. Ich habe in der Sache bereits zig mal mit Apple und Mobilcom telefoniert.

    Apple als auch Mobilcom haben den Sachverhalt mit deren Entwicklern untersucht, zwischenzeitlich spricht Apple mit Mobilcom direkt. Anscheinend ist Apple „sauber“; mir wurde glaubhaft versichert, dass das Problem definitiv bei Mobilcom bzw. bei der Telekom liegt (ich habe via Mobilcom eine Telekom SIM).

    Aktueller Kenntnisstand: sofern die Mobilcom SIM eine Telekom „Netzversion“ (heißt glaube ich so) zwischen Telekom.de 24.0 und Telekom 25.2 verwendet, kann / kommt es zu Aktivierungsproblemen auf den Apple Servern in UK. Die Netzversion findet ihr unter Einstellungen / Allgemein / Info.

    Apple sagt, dass sie das Problem nicht fixen können, da sie keinen Zugriff auf die Telekom Server haben (logisch).

    Mobilcom hat mit bei meinem letzten Telefonat mitgeteilt, dass sich zwischenzeitlich eine Vielzahl weiterer User mit identischen Problem gemeldet haben. Das Thema ist bei Mobilcom definitiv bekannt und bereits deutlich nach oben eskaliert.

    Schwierig scheint sich die Abstimmung von Mobilcom mit der Telekom zu gestalten. Aktuell ist noch kein Bug-Fix vorhanden. Werde morgen wieder mit Mobilcom sprechen. Mobilcom übernimmt zu 100% die durch die SMS entstandenen Kosten.

    10. Okt 2016 | 22:53 Uhr | Kommentieren
  • Andrea

    Hallo,
    also ich habe das Problem seit Mitte August, bisher sind seitdem um die 80 SMS versendet worden. Nach einem Gespräch mit Apple habe ich mein Iphone 6S mit iTunes auf Werkseinstellung zurückgesetzt, aber es hat nichts geholfen.
    Aber nachdem Post von Joe (vielen Dank dafür) sehe ich mein Problem, ich habe Mitte August eine neue SIM Karte bekommen (TMobile über Mobilcom) und seitdem verschicke ich diese SMS ungewollt und es handelt sich um eine Telekom 25.1 SIM-Karte…
    Ich warte nun auf einen Rückruf von Mobilcom, um diese zu informieren, dass ich auch das Problem habe und die Kosten ersetzt haben möchte.
    Auf jeden möchte ich auch, dass mir eine neue SIM-Karte mit einer anderen Nummer zugesendet wird, damit ich Facetime wieder nutzen kann….

    11. Okt 2016 | 12:11 Uhr | Kommentieren
  • Ingo

    Habe das Problem bei mir am 04.10 festgestellt und seitdem 114 SMS versenden. Laut Apple sollen sie bereits mit der Telekom an einem Fix arbeiten.
    Habe jetzt mal die 10.1 Beta 3 getestet, keine Verbesserung!

    @Joe: Habe Netzbetreiber 26.0 – klappt auch nicht.

    11. Okt 2016 | 18:51 Uhr | Kommentieren
  • Konrad

    Das Problem wurde heute Mittag behoben!!!!!

    Nun fragt sich wer der Schuldige ist

    13. Okt 2016 | 15:07 Uhr | Kommentieren
  • Martin Punz

    Bei mir in Österreich mit A1 funktioniert es nicht.

    13. Okt 2016 | 17:01 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    Bei mir funktioniert es immer noch nicht. Inwiefern wurde es denn behoben und was ist dafür zu tun? Bin für jede Hilfe dankbar…

    13. Okt 2016 | 18:54 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Mobilcom hat mich heute Nachmittag darüber informiert, dass das Problem behoben wurde und dass der Fehler nun doch bei Apple lag. Ob dem letztlich so ist oder nicht, vermag ich nicht zu sagen. Ich habe heute Nachmittag Facetime und IMessage aktualisiert und siehe da, es klappt. Werde morgen nochmals mit Mobilcom telefonieren und hinterfragen, ob nicht wieder im Hintergrund unzählige SMS rausgehen. Melde mich wieder

    13. Okt 2016 | 20:08 Uhr | Kommentieren
  • Moritz

    Bei mir dasselbe Problem, bei Klarmobil. In der Zeit vom 24.09. (vorher war ich nicht in Deutschland) bis zum 12.10. gab esi m Halbstundentakt (öfter mit 12h Pause dazwischen) 89 SMS nach Großbrittanien, knapp 22€.
    Heute bin ich nach 20 minütiger Wartezeit bei der Hotline endlich mal durchgekommen. Das Problem ist bekannt, es wird eine Liste mit betroffenen Kunden gesammelt, zu der ich hinzugefügt wurde. Klarmobil (oder die Telekom) ist mit Apple in Kontakt. Die Kosten werden vermutlich erstattet. Mehr konnte der Kundenberater mir nicht sagen, sie werden sich bei mir melden.
    Mir wurde zudem geraten, iMessage deaktiviert zu lassen, bis die Sache geklärt ist.

    15. Okt 2016 | 11:28 Uhr | Kommentieren
  • Moritz

    Update: Unter Nachrichten > Senden & Empfangen wurde eine falsche Rufnummer angezeigt, mit dem rotierenden Kreis daneben, dass die Aktivierung für diese Nummer angefragt wurde. Bei der Nummer handelte es sich um meine letzten Auslands-SIM. Es half nur ein Komplettreset des Geräts, nun funktioniert iMessage wieder.
    Auf die Kostenerstattung von Klarmobil warte ich weiter.

    17. Okt 2016 | 21:19 Uhr | Kommentieren
  • Leo

    update von mir, Mobilcom-Debitel scheint das Problem gelöst zu haben. Bei mir geht jetzt alles :).
    Nach langem hin und her meinte der nette MD Mitarbeiter, das es wohl ein Problem von Apple sei.
    Das sei mal dahin gestellt.

    SMS werden jedenfalls erstattet, werde ich auf der nächsten Rechnung sehen…
    Wer nun im Endeffekt schuld ist, ist leider nicht wirklich nachvollziehbar.

    18. Okt 2016 | 20:46 Uhr | Kommentieren
  • mos

    Ausgeräumt ist das Problem wohl noch nicht.
    Ich bin seit gestern betroffen, iPhone SE und Telekom Vertrag, iOS 10.

    Aufgrund von Änderungen an meiner Apple Idee musste ich iMessage vorübergehend deaktivieren.
    Eine Neuanmeldung gelang nicht, meine Mobilnummer wird nicht im Menü angezeigt.

    Im Telekom Forum geht es auch munter weiter…..

    05. Nov 2016 | 16:52 Uhr | Kommentieren
  • CicoE

    Als Info:
    Von mobilcom zu Telekom direkt gewechselt (vorher Vodafone) und direkt dasselbe Problem. Es ist unglaublich, zu erwarten, dass ich mich stundenlang hinsetze und irgendwelche Foren mit Halbwahrheiten im Internet wälze, statt das Problem zu lösen.
    Servicewüste Deutschland. Wofür bezahle ich diese Gebühren… ?

    22. Nov 2016 | 20:36 Uhr | Kommentieren
  • Moskau

    Telekom via Klarmobil – gleiches Problem -Rechnungen widerrufen – Klarmobil gibt als Antwort

    „vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme mit unserem Kundenservice.

    Gern haben wir Ihr Anliegen bezüglich der in das Ausland versendeten SMS geprüft.

    Bei der Rufnummer auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis handelt es sich um die Rufnummer von Apple in Großbritannien. Diese SMS werden dem zu Ihrem iPhone gehörigen Dienst „FaceTime“ zugeordnet. Die SMS werden versendet, wenn „FaceTime“ direkt an Ihrem iPhone aktiviert wurde.

    Auch der Netzbetreiber Telekom bestätigte, dass es aufgrund der neuen „telekom singles Marketing“ – Verordnung nicht möglich sei, solche SMS netzseitig zu sperren.

    Seitens der Telekom wird vermutet, dass der Fehler des dauerhaften Versandes durch das Update auf iOS10 verursacht wird und die Registrierung beider Dienste „hängt“, so dass die jeweilige Registrierungs-SMS wiederholt versendet wird.

    Wir bitten Sie daher, sich mit Ihrem Anliegen direkt an den Hersteller Apple unter folgender Service-Hotline zu wenden:

    0800 66 45 45 1 (kostenfrei innerhalb Deutschlands)

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr klarmobil.de Kundenservice“

    Gekd abkassieren und Problem auf andere abwenden. Man zwingt uns wohl, zu Vodafone und Samsung zu wechseln. In USA gäbe es schon lange eine gefürchtete Sammelklage.

    02. Dez 2016 | 16:04 Uhr | Kommentieren
  • Alice

    Ich habe das gleiche Problem und bin beim Congstar.

    04. Dez 2016 | 20:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.