Apple Verkaufsrekord im Weihnachtsquartal 2016 erwartet

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Trotz aller Negativ-Prognosen: Bei Apple steht ein neuer Verkaufsrekord ins Haus. Im absatzstarken vierten Quartal könnten die iPhone-Verkäufe auf über 76 Milliarden US-Dollar steigen. Das sagt eine erste Prognose von Ananda Baruah von Brean Capital voraus.

Ein leichter Anstieg sei auch bei den Macs zu erwarten. Laut Baruah liegen auch die PCs über den Zahlen vom vierten Quartal 2015. Rückläufig seien weiterhin die iPad-Verkäufe, die durch die neue Apple Watch ausgeglichen werden können.

Als Grund für die Positiv-Bilanz beim iPhone 7 nennt der Analyst die Nachfrage nach dem iPhone 7 Plus. Diese liege deutlich über der Nachfrage nach dem iPhone 6s Plus im Vorjahr. Insgesamt komme Apple auf 78 Millionen verkaufte Geräte. Damit liegt Baruahs Schätzung über dem allgemeinen Branchenkonsens.

iPhone 8 kündigt größere Veränderungen an

Auch wenn das iPhone 8 noch längst nicht am Horizont zu erkennen ist, gibt es bereits Spekulationen zur kommenden iPhone-Generation. Es heißt, dass Apple beim iPhone 8 unter anderem auf ein Curved-OLED-Display mit rahmenlosen Design setzen könnte. Dies würde ein komplett neues iPhone-Design mit sich bringen. Aber auch im Gehäuseinneren wird es zahlreiche Anpassungen geben. Zum iPhone 8 könnte sich ein iPhone 7S und iPhone 7S Plus gesellen. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.