iPhone 8 & iPhone 7S (Plus): Darum stellt Apple dieses Jahr drei neue iPhone-Modell vor

| 18:45 Uhr | 6 Kommentare

Jahrelang hatte sich Apple dazu entschieden, Jahr für Jahr ein neues iPhone Modell auf den Markt zu bringen. Dies änderte sich mit dem iPhone 5S und iPhone 5c die im Jahr 2013 präsentiert wurden. Ein Jahr später folgten das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Im Jahr 2015 stellte Apple mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus wiederum zwei neue Modelle vor. Im Jahre 2016 waren es mit dem iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus sogar drei neue Modelle. Dies dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen.

Stellt Apple dieses Jahr drei neue iPhone-Modelle vor?

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Herbst dieses Jahres nicht nur ein iPhone 7S und iPhone 7S Plus vorstellen wird, sondern auch noch ein iPhone 8 (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) präsentieren wird.

Unsere Kollegen von Appleinsider haben sich mit dem Materie beschäftig und erklären aus ihrer Sicht, warum Apple im Herbst drei neu iPhone-Modelle vorstellen wird. Während das iPhone 7S (Plus) der direkte Nachfolger des iPhone 7 (Plus) sein wird, soll das iPhone 8 ein komplett neu entwickeltes Gerät mit allerhand neuer Technik sein. Unter anderem ist die Rede von einem 5,8 Zoll OLED-Display (5,2 Zoll für das eigentliche Display und die restliche Fläche für verschiedene Buttons) einem größeren Akku, 3D Gesichtsscanner, drahtlosem Laden und mehr.  Zum zehnjährigen Jubiläum wird sich Apple sicherlich etwas besonderes einfallen lassen.

Augmented Reality als Zugpferd

Es heißt, dass Apple dem iPhone 8 „AR-Featrures“ spendiert. Ein interessantes Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist, veranschaulicht, was gemeint sein könnte. Apple CEO Tim Cook hat in den letzten Monaten immer wieder betont, wie interessant das Thema AR sei. Kunden, die an der neuesten Technologie interessiert sind, setzen auf das iPhone 8, welches vollgepackt mit neuen Technologien ist.

Zusätzlich wird Apple das iPhone 7S und iPhone 7S Plus zu einem niedrigeren Preis für diejenigen Kunden auf den Markt bringen, die an einem verbesserten iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus interessiert sind. Lest den Artikel der Kollegen zumindest einmal quer, es sind interessante Aspekte dabei.

Kategorie: iPhone

Tags:

6 Kommentare

  • Maurice

    Ein Jahr vor dem iPhone 6 / 6 Plus gab es das iPhone 5s und 5c. Also auch schon zwei Modelle ;D

    17. Apr 2017 | 18:50 Uhr | Kommentieren
  • Der der Recht hat

    Es wird definitv KEIN iPhone 8 geben. Checkts doch endlich mal. Ich sag jetzt folgendes an und ihr könnt mich in ein paar Monaten gerne qouten.

    iPhone 7s
    iPhone 7s Plus
    iPhone 10th Anniversary Edition (nur als 256 GB Variante)

    17. Apr 2017 | 20:18 Uhr | Kommentieren
    • iArnold

      Ist doch egal wie es genannt wird, jeder weiß was gemeint war.

      17. Apr 2017 | 22:21 Uhr | Kommentieren
    • iFeryat

      Sie sagten doch selber „iPhone 8 (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) präsentieren wird“ also wieso das rumgemekere wenn sie selber sagen das sie den Namen nicht wissen. Es ist nur eine Vermutung. Aber ich stimme dir zu,bin mir auch sicher,das sie das „High-end“ iPhone „Edtion“ nennen.

      17. Apr 2017 | 22:21 Uhr | Kommentieren
  • Clemens

    Blodsinn. Es gibt Leute die jedes iPhone kaufen. Bringt Apple nun aber das 7s und 8 gleichzeitig, würde sich diese kauferschicht natürlich nur aus 8er stürzen. Bringt Apple das 8 aber wie gewohnt einfach ein Jahr später auf den Markt, so kaufen die Leute zuerst das 7s und dann das 8. Wozu also Kunden verlieren? Das wäre ja so als würde Sony die PlayStation 5 und die PlayStation 6 gleichzeitig rausbringen. Für welches Model würdet ihr euch dann wohl entscheiden…

    17. Apr 2017 | 22:49 Uhr | Kommentieren
  • Eselfleisch

    Nun ich glaube, dass man beim 8er eine neue Designsprache einführen wird, ob die jeder versteht und mag – ist ein Risiko, daher denke ich, dass es ein 7S als Upgrade – neuer Chip, Kamera usw. und ein 8er mit allen neuen Features + neues Design geben wird.

    18. Apr 2017 | 9:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.