Apple ernennt Denise Young Smith zum VP of Diversity and Inclusion

| 21:26 Uhr | 0 Kommentare

Denise Young Smith – bisher Personalchefin bei Apple und unter anderem verantwortlich für das Anheuern neuer Mitarbeiter – hat im Unternehmen eine neue Rolle übernommen. Ab sofort nennt sich Smith „Vice President of Diversity and Inclusion“.

Apple ernennt Denise Young Sitz zum VP of Diversity and Inclusion

Bisher diente Denise Young Smith als Personalchefin bei Apple. Seit 1997 ist sie im Unternehmen und blickt in diesem Bereich auf reichlich Erfahrung. Unter anderem war sie für neues Personal für die Apple Retail Stores verantwortlich. Wirft man einen Blickt auf die Apple Leadership-Webseite, so heißt es dort noch immer „Vice President, Worldwide Human Resources.

Ruft man jedoch das LinkekIn Profil von Smith auf, so heißt es dort bereits Vice President of Diversity and Inclusion. Gegenüber der Kollegen von 9to5Mac hat Apple die Veränderung bereits wie folgt bestätigt.

“Our inclusion and diversity efforts are critically important to Apple’s future. Denise’s years of experience, expertise and passion will help us make an even greater impact in this area.”

Vielfältigkeit und Inklusion nehmen bei Apple mittlerweile einen so hohen Stellenwert ein, dass das Unternehmen extra die Stelle des Vice Presidents hierfür geschaffen hat. Smith´s Expertise in diesem Bereich soll für einen noch größeren Einfluss sorgen. Nach wie vor untersteht Denise Young Smith direkt Apple CEO Tim Cook.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apples Finanzchef Luca Maestri die Rolle des Personalchefs solange übernimmt bis man einen Nachfolger gefunden hat. Seit 2014 berichtet Apple übrigens detailliert über die Vielfältigkeit im Unternehmen und schlüsselt Geschlecht, Herkunft, etc. seiner Mitarbeiter explizit auf.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.