Apple App Store: Mehr als 150.000 Apps für iPhone und iPod touch

| 7:41 Uhr | 1 Kommentar

app_storeMittlerweile haben es mehr als 150.000 Apps in Apples App Store geschafft, was für eine beeindruckende Zahl, wenn man bedenkt, dass der App Store erst Mitte 2008 an den Start gegangen ist. Wie BGR berichtet, hat der Apple App Store ohne großes TamTam diese Woche die magische Grenze von150.000 Apps für iPhone und iPod touch überschritten.
Der weltweit größte Store mobile Applikation umfasst über 27.000 Bücher und mehr als 28.000 Spiele. Über 3 Milliarden Downloads konnte der Store seit Eröffnung verzeichnen. Von den 150.000 Apps sind 75% kostenpflichtige Apps, die anderen 25% der Apps sind kostenfrei erhältlich. Im Vergleich dazu nennt BGR ein Verhältnis von 60% zu 60% (kostenpflichtig / kostenfrei) im Android Store.

Auf der Keynote „Come see our latest creation“ Ende Januar 2010, ging Apple CEO Steve Jobs neben der iPad Vorstellung auf kurz auf den App Store ein. Zu diesem Zeitpunkt beinhaltete der App Store 140.000 Apps. Fraglich ist allerdings wieviele dieser Apps sinnvoll sind und jemals den Weg auf ein iPhone oder iPod touch findet.

1 Kommentare

  • Phil

    Das Verhältnis 60 % zu 60 % macht wenig Sinn :–), du meist eher, dass 60% der Android-Apps kostenpflichtig sind und _40 %_ kostenfrei.

    Just my two cents.

    Phil

    14. Jun 2010 | 9:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen