Apple und die iPad Geheimhaltungspolitik

| 12:44 Uhr | 0 Kommentare

ipad3Es dürfte allerseits bekannt sein, dass Apple bei einer Produktneuvorstellung eine ausgeklügelte Geheimhaltungspolitik an den Tag legt. So auch im Falle des iPad. Apple hält das Produkt vor der Markteinführung unter Verschluss, wie ein aktueller Bericht zeigt. Apple achtet darauf, dass fast niemand das endgültige Produkt in den Händen hält, bevor der tatsächliche Verkauf startet. Im Falle des iPad wird dies am kommenden Samstag sein. Dies ist der offizielle Launch Tag für das Wi-Fi Modell in den USA.

Bis dato hat keiner der Apple Angestellten der über 200 Apple Retail Stores das iPad gesehen, geschweige denn in den Händen gehalten. Dies trifft übrigens auch auf den Apple Store Manager zu. Selbst Apple Techniker wissen wenige Tage vor dem Launch noch nicht, wie das Gerät zu reparieren ist.

„We haven’t seen it; we never do“ before a product is launched, said one employee, who asked not to be identified because workers are barred from speaking with the media. „Every store employee I know, including the managers, they haven’t seen it.“

Diese Prozedur ist für Apple Mitarbeiter nichts Neues. Bei vergangenen Produktneuerscheinungen lief das Ganze ähnlich ab. Und so sind nicht nur Apple Fans sondern auch die Mitarbeiter auf das iPad gespannt.

Allerdings ist damit zu rechnen, dass Apple ausgewählten Journalisten diese Woche ein iPad zur Verfügung stellt, damit diese ihre üblichen Kritiken schreiben können. Lange kann es also nicht mehr dauert, bis diese veröffentlicht werden.

Lass Dch informieren, sobald das Apple iPad verfügbar ist.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen