Apple iPad – erste Probleme tauchen auf (Update)

| 15:11 Uhr | 2 Kommentare

ipad2Update: Apple nimmt sich dem Wi-Fi Problem und hat ein Support-Dokument veröffentlicht.

Bekanntermaßen hat Apple das iPad am vergangenen Ostersamstag in den USA zum Verkauf freigegeben. Online-Besteller erhielten ihre Geräte und tausende Menschen erwarben ihr Gerät in einem Apple Retail Store. Etwas mehr als drei Tage sind nun vergangen, seit das erste iPad über die Ladentheke wanderte. Zeit genug das Tablet ausführlich zu testen. Neben zahlreichen positiven Rückmeldungen gibt es nun allerdings auch mehrere Fehlerberichte zum iPad.

Vorrangig berichte User von Wi-Fi Problemen. Diese äußern sich im schwachen W-Lan Empfang der Geräte. Der mittlerweile mehr als 12 Seiten lange Thread im Apple Forum zeigt den Ernst der Lage. Kunden berichten, dass sie zum Beispiel mit ihrem MacBook Pro an gleicher Stelle einen deutlichen besseren W-Lan Empfang haben als mit ihrem iPad. Zudem ist von schlechten Datenübertragungsraten die Rede. Diese zeigen sich insbesondere bei Diensten wie YouTube.

Ein weiteres Problem scheint die Hitze zu sein. Hohe Temperatur machen dem Gerät augenscheinlich zu schaffen. Die pralle Sonne und hohe Außentemperaturen werden zum iPad Killer. User berichten von der Fehlermeldung „iPad nees to cool down before you can use it“ im iPad Display, nachdem sie das Gerät zu lange einer erhöhten Temperatur ausgesetzt haben.

Wirft man einen Blick in die technischen Daten des Gerätes so liest man „Betriebstemperatur: 0°C bis 35°C“, eine Temperatur, die man mit direkter Sonneneinstrahlung durchaus schnell erreichen kann. Was lernen wir daraus? Lieber am Pool unter dem Sonnenschirm liegen und mittels iPad ein Buch lesen.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Swissberry

    Grössere Probleme als die oben genannten:

    Ich habe den iKiosk auf meinen iPad installiert wo ich Die Welt, Kompakt und am Sonntag lesen kann.
    Wenn das „LESBAR SEIN SOLL“!!! , dann nehme ich doch lieber die Paper oder Online Version mit Safari.
    Ich glaube die Softwareentwicker haben sich nur die Bilder angeschaut.

    07. Apr 2010 | 5:34 Uhr | Kommentieren
  • Swissberry

    bzw. nur durchgeblättert (wie die Bildzeitung)

    07. Apr 2010 | 6:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.