Apple MacBook Pro 13 Zoll – Test

| 10:29 Uhr | 0 Kommentare

macbook_proVor neun Tagen stellte Apple am 13.04.2010 das aktuelle MacBook Pro (mid 2010) vor und aktualisierte neben dem 13″ Modell auch die 15″ und 17″ Variante des Apple Notebook. Während zu den großen Modellen bereits diverse Testberichte vorliegen, hat sich Macworld nun dem kleinsten Modell der MBP Serie gewidmet und dieses auf Herz und Nieren geprüft. Zuerst einmal zu den neuen Eckdaten des Gerätes.

Apple hat, im Gegensatz zu den beiden größeren Modellen, das 13″ MBP nicht mit den neuen mobilen Prozessoren (Intel Core i5 bzw. Intel Core i7) aus dem Hause Intel ausgestattet, nach wie vor kommt ein Intel Core 2 Duo zum Einsatz. Diese werden wahlweise mit 2,4 GHz oder 2,66 GHz verbaut. Als Grafikeinheit kommt in beinen Standardversionen ein NVIDIA GeForce 320M Grafikprozessor zum Einsatz. Diesen soll NVIDIA für Apple exklusiv entwickelt haben. In beiden 13″ MBP werden jeweils 4 GB Arbeitsspeicher verbaut.

mpb13_test

Macworld.com hat das System mehreren Tests unterzogen. So wurde unter anderem ein Speedmark 6-, ein Call Of Duty-, ein Cinebench R10-, ein Adobe Photoshop CS4- sowie ein Mathematica Mark 7-Test durchgeführt. Das aktuelle 13″ MBP (2,4GHz) kommt im Speedmark 6 Test auf einen Punktewert von 118, das 2,66GHz Modell erreicht 126 Punkte.

Im Vergleich dazu kommt das 13″ MBP 2,26 GHz Mitte 2009 Modell auf 107 Punkte und das 13″ MBP 2,53 GHz Mitte 2009 Modell auf 123 Punkte, eine nur leichte Leistungssteigerung. Den deutlichsten Leistungsunterschied bringt der Call of Duty Leistungstest, dieses grafikintensive Spiel zeigt, den Leistungsschub der neuen 13 Zoll MBP durch die neue NVIDIA GeForce 320M. Die Framrate stieg im Vergleich zu den Vorgängermodellen um knapp 40 Prozent.

Hier geht es zu den neuen MacBook Pro – Apple Store Partnerlink

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.