iPhone 4 Komponenten kosten 188 US$

| 16:57 Uhr | 1 Kommentar

iphone4Kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 4 haben wir euch einen Artikel präsentiert, in dem die Kollegen von iFixit das iPhone 4 seziert und jede einzelne Komponente gezeigt haben. Doch was kosten die einzelnen Komponenten. Genau an dieser Stelle treten die Analysten von iSuppli in Erscheinung. Genau wie bei viele Apple Produkten zuvo,r schlüsselt iSuppli die Kosten der einzelnen Bauteile auf. Wie Businessweek uns verrät kosten die Einzelkomponenten des iPhone 4 16GB insgesamt knapp 188 US$.

Im Vergleich dazu errechneten die Analysten von iSuppli für das iPhone 3GS 16GB im vergangenen Jahr knapp 179 US$. Hier gilt es zu beachten, die die Komponenten im Preis seitdem auf ca. 134 US$ gesunken sind. iSuppli schlüsselt die Kosten für das iPhone 4 noch näher auf. So ist das Display der größte Kostenfaktor.

Es wird mit 28,50 US$ zu Grunde gelegt. Display Hersteller dürfte LG Display sein, so Businessweek. Der A4 Prozessor schlägt mit ca. 10 US Dollar zu buche, während der Gyroskop mit 2,60 US$ berechnet wird. Den Beschleunigungssensor setzen die Kollegen von iSuppli mit 65 Cents an.

„Materials and parts for Apple’s iPhone, which went on sale on June 24, include a 3.5-inch LCD screen that Apple calls a „retina display.“ As the smartphone’s most expensive component, it costs $28.50 and may have been made by LG Display, iSuppli says.“

1 Kommentare

  • sebi

    naja, hätten sie mal 20dollar mehr investiert und ne vernünftige antenne entwickelt. so schlechter empfang bei einem ca. 700€ teuren gerät ist eine bodenlose frechheit!!!!!!!!!

    28. Jun 2010 | 22:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen