iMac Core i3 im Test

| 9:19 Uhr | 0 Kommentare

Kaum ist ein neues Apple Produkt bzw. eine Produktaktualisierung auf dem Markt dauert es meist nicht lange, bis die ersten Tests / Benchmark-Tests veröffentlicht werden. Vor zwei Tagen hat Apple ein wahres Produktfeuerwerk abgefeuert. Neben dem neuen Mac Pro, dem Magic Trackpad und dem 27″ LED Cinema Display wurde auch ein neuer iMac vorgestellt (Partnerlink). Erstmals verbaut Apple im neuen iMac Intels Core i3 Prozessor. Doch wie schlägt sich der i3 im iMac Einsteigermodell zu seinem Vorgänger?

Im derzeit kleinsten iMac kommenden unter anderem folgende Komponenten zum Einsatz: 3.06 GHz Intel Core i3 Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher und eine ATI Radeon HD 4670 Grafikkarte mit 256MB Speicher. Das Vorgängermodell befeuerte noch ein 3,06GHz Core 2 Duo Prozessor aus dem Hause Intel und eine integrierte Nvidia GeForce 9400M Grafikkarte.

imaci3_test

In zahlreichen Benchmark-Tests der Macworld trat nun das neue Einsteigermodell an. Im Vergleich zum Vorgängermodell konnte der kleinste iMac um insgesamt 20 Prozent zulegen. Das ehemalige 3,2 GHz Core 3 Duo Modell überragte der neue kleinste iMac immerhin noch um 9 Prozent. Ein deutlicher Geschwindigkeitsschub ist sicherlich der neuen „echten“ Grafikkarte ATI Radeon HD 4670 zu zuschreiben. Im Vorgängermodell kam lediglich die integrierte Nvidia GeForce 9400M Grafikkarte zum Einsatz. Macworld hat bereits angekündigt, die anderen neuen iMacs in Kürze ebenso zu testen und die Ergebnisse bekannt zu geben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Der neue iMac im Aple Store – Partnerlink

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen