Mac OS X 10.6.5 intern bei Apple veröffentlicht, iTunes 10.1 in Kürze

| 6:48 Uhr | 3 Kommentare

Neben der finalen Version von iOS 4.2 erwartet uns dieser Tage ein weiteres größeres Software-Update aus dem Hause Apple. Nach einer wochenlangen Testphase steht die finale Version von Mac OS X 10.6.5 ebenso bevor. Dies macht soweit Sinn, da iOS 4.2 mit AirPrint und AirPlay auf Funktionen in 10.6.5 zurück greifen wird.

1065_vorab

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple die finale Version des fünften großen Snow Leopard Updates bereits intern veröffentlicht. Ein gutes Zeichen dafür, dass „the rest of us“ das Update auch in Kürze laden kann. Normalerweise beträgt der Abstand zwischen der internen und externen Freigabe nur wenige Tage. Auf dem gezeigten Bild finden sich die größeren Änderungen von 10.6.5 wieder. So wird Apple die Kompatibilität zu Microsoft Exchange verbessern und Probleme im Zusammenspiel des Adressbuches und des Kalenders verbessern. Ganze 496,6MB wiegt der „Prerelease“.

Parallel zu Mac OS X 10.6.5 und iOS 4.2 wird Apple auch die finalen Version von iTunes 10.1 veröffentlichen. Diese wird unter anderem die drahtlose Druckfunktion „AirPrint“ aufgreifen. AirPlay aufgreifen.

Kategorie: Mac

Tags: ,

3 Kommentare

  • Dave

    warum brauche ich in iTunes eine drahtlose druckfunktion?

    02. Nov 2010 | 7:59 Uhr | Kommentieren
  • Dietmar

    Vielleicht hat es mit dem Zusammenspiel AirPrint in iOS 4.2 etwas zu tun.

    02. Nov 2010 | 8:34 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    AirPlay wäre logischer!

    02. Nov 2010 | 14:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen