iPhone 4: Apple tauscht Schrauben und nutzt Torx (Update)

| 8:45 Uhr | 5 Kommentare

Apple Kunden, die dieser Tage ihr iPhone 4 direkt bei Apple zur Reparatur geben, erhalten ihr Gerät, neben den Reparaturmaßnahmen, mit einer kleinen weiteren Änderung zurück. Apple hat damit begonnen, die kleinen Kreuzschrauben an der Unterkante des Gerätes durch Torx-Schrauben zu ersetzen. Darüberhinaus scheint es so, als liefere Apple alle iPhone 4 Neugeräte ebenso mit den neuen Torx (T5) aus.

iphone4torx

Stellt sich direkt die Frage, warum Apple zu dieser Maßnahme greift? Will Cupertino verhindern, dass das Gerät von Externen nicht mehr so einfach geöffnet werden kann? In jüngster Zeit waren zahlreiche iPhone 4 weiß Umbauten bei ebay aufgetaucht, durch diese Maßnahme könnte Apple den Umbau ein wenig eindämmen. Wohl eher nicht. In jedem Baumarkt sind mittlerweile die passenden Torx-Schraubendreher zu erhalten. Oder geht der Trend grundsätzlich in Richtung Torx? Beim neuen MacBook Air hat Apple erstmals damit begonnen, die neuen Schrauben einzusetzen. Durch die Bauweise von Torx bzw. die Form des Kopfes lassen sich diese, im Vergleich zu Kreuz-Schlitz-Schrauben, angenehmer verwenden und fransen im Kopfbereich nicht so einfach aus. (via 9to5mac)

Update 22.11.2010: Wir haben uns die verwendete Torx Schraube nochmal genauer angeguckt. Bei der neu verwendeten Torx-Schraube beim iPhone 4 handelt es sich nicht um eine handelsübliche Innensechsrundschraube Torx (T5) sondern, ähnlich wie beim MacBook Air, um eine Spezial-Torx-ähnliche Variante mit nur fünf Zacken.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Peter

    Die kleinen Kreuzschrauben gehen sehr schnell kaputt, wenn der Schraubenzieher durchdreht. Torx-Schrauben können die Kraft effizienter umsetzen. Der Schraubendreher rutscht seltener ab.

    Die Änderung ist also wahrscheinlich zu Gunsten des eigenen Servicepersonals. Im MBA hingegen steckt kein Standard-Torx, sondern ein „Security-Torx“, in die kein regulärer Torx-Schrauber passt. Hier war der Schutz vor neugierigen Kunden sicher auch Vater des Gedankens.

    21. Nov 2010 | 11:09 Uhr | Kommentieren
  • Wildsau

    Stimmt!!! Ich hab meine iPhone 4 vor 5 tagen zur reperatur geschickt und ich hab unten jetz auch torx… Das wär mir gar nicht aufgefallen xD

    21. Nov 2010 | 11:09 Uhr | Kommentieren
  • Anonymous

    Torx ist einfach besser als diese mistigen Kreuzschlitz-Köpfe.
    Nach zwei Jahren Siff und Oxydation kann man mit Kreuzschlitz schon großes Pech haben…

    Nick

    21. Nov 2010 | 13:54 Uhr | Kommentieren
  • kirnbichler

    Das ist kein Torx, und erst recht kein T5.

    Torx ist ein sechszackiger Stern; T5 ist eine Größenangabe.

    Was hier zu sehen ist, ist die auch beim MacBook Air verwendete Spezial-Torx-ähnliche Variante mit nur fünf Zacken.

    21. Nov 2010 | 20:41 Uhr | Kommentieren
  • Witz

    Den Torx Schraubenzieher bekommt man nicht bei Conrad & Co. Nach meinen Infos nur exclusiv bei Apple. Also scheint Apple doch eher zu verhindern wollen, dass Hinz und Kunz das iPhone öffnen. Ansonsten hätte ja auch ein Standard Torx getan.

    25. Nov 2010 | 16:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen