iPad 2: Displayauslösung mit 2048 x 1536 Pixel ?

| 9:58 Uhr | 4 Kommentare

Eigentlich ist alles wie immer, ein Apple Produkt, in diesem Fall das iPad 2, steht mehr oder weniger vor der Tür und aus vielen erdenklichen Richtungen schießen neue Gerüchte nur so aus dem Boden. Nahezu täglich meldet sich jemand zu Wort und weiß Neuigkeiten zum iPad 2 zu berichten. Aber genau das ist es ja auch, was den Hype rund um Apple, iPad, iPhone und Co. so interessant macht. Dieser Tage dreht sich nun mal alles um das iPad 2. In den letzten Wochen haben wir durch das auftauchen mutmaßlicher Schutzhüllen und Mockups bereits mehrfach die Spezifikationen rund um das Apple Tablet in der Berichterstattung gehabt.

ipad2x2
Und auch das heutige Hauptthema, die Displayauflösung, wurde bereits mehrfach diskutiert. Digg-Gründer Kevin Rose sprach von einer Erhöhung der Bildschirmauflösung, bei der das Display nicht den Namen „Retina Display“ wie beim iPhone 4 trägt. Und erst gestern meldete sich Engadget mit vertrauensvollen Informationen an seine Leser, mit denen ebenso eine höhere Displayauflösung beim iPad 2 zur Sprache kam.

Nun deuten Grafiken in der iBooks App daraufhin, dass Apple dem iPad 2 die doppelte Auflösung spendiert. Mit der Einführung des iPhone 4 verdoppelte Apple die Displayauflösung des iPhone (aus einer 480 x 320 Auflösung wurden 960 x 640 Pixel). Bezogen auf die Displaygröße entspricht dies einer Pixeldichte von 326 ppi. Apple nannte das Display „Retina Display“ da dieses das Fassungsvermögen des menschlichen Auges (300+ ppi) überstieg. Die erste iPad Generation verfügt über eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel (132 pi). Die doppelte Displayauflösung von 2048 x 1536 Pixel und einer Bildschirmgröße von 9,7 Zoll führt nach Adam Riese zu einer Pixeldichte von 260 ppi und liegt somit unter dem Retina Display Richtwert von 300+ ppi. Dies könnte die Begründung dafür sein, dass Apple das Display nicht Retina Display nennt.

Kommen wir zurück zur iBooks App. In der App wurden erste zaghafte Hinweise in Form von Lesezeichen gefunden, die unter anderem die Bezeichnung iPadx2 tragen. Damit könnte Apple die Verdoppelung der Bildschirmauflösung beim iPad 2 andeuten. (via MR)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Ketaschi

    Wäre mit iPhonex2 dann das 5er gemeint oder ist damit das 4er gemeint?

    16. Jan 2011 | 10:14 Uhr | Kommentieren
  • Christoph

    Ich denke, das ist das iPhone 4 mit Retina display, weil sie da ja auch die Auflösung verdoppelt haben (vom 3er zum 4er)
    Und irgendwie würde es keinen Sinn ergeben, jetzt erneut die Auflösung zu verdoppeln 😉

    16. Jan 2011 | 11:08 Uhr | Kommentieren
  • Carl

    never ever hat das ipad2 fast die gleiche Auflösung wie der 27″ iMac. Wie sollen darauf denn HD Videos abgespielt werden?
    Und außerdem kann Samsung noch keine Displays mit dieser Auflösung produzieren

    Ich denke das sie nicht die Auflösung sondern die Anzahl der Pixel verdoppeln also vielleicht auf 1400*1050 = 1470000

    16. Jan 2011 | 11:14 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    2048×1536 Pixel ist einfach ein zu krasser Wert.
    Das glaube ich erst, wenn ich es in den Händen halte.
    Dieses Gerücht erscheint absolut abwegig.

    16. Jan 2011 | 14:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen