iPhone 5 doch mit Omnivision Kamera ?

| 9:45 Uhr | 1 Kommentar

Über das Wochenende kamen Gerüchte auf, wonach Apple beim iPhone 5 möglicherweise Kameramodule und Kameroptik von Sony verbauen könnte. Stein des Anstoßes war die vage Äußerung des Sony CEO Howard Stringer in einem Interview mit dem Wall Street Journals, dass der erdbebenbedingte Produktionsstopp in den unternehmenseigenen Fabriken in Japan zur Folge habe, dass Apple länger auf die Bestellungen von Kamera-Modulen warten müsse.

Bisher setzt Apple bei seiner iPhone Linie auf Kamerasensoren von Omnivison, sollte sich dies beim iPhone 5 ändern? Wohl eher nicht. Analyst Yair Reiner von Oppenheimer & Co. hat sich auf die Recherche begeben und geht davon aus, dass Apple weiterhin auf Omnivision setzen wird. In dem Bericht von Appleinsider heißt es, Yair Reiner habe seine Quellen in der Apple Zuleferkette angezapft und diese haben keine Beweise dafür geliefert, dass Sony beim iPhone 5 zum Zuge kommen wird.

Alles in allem ein irritierendes Interviews, welches Walt Mossberg mit dem Sony CEO Howard Stringer geführt hat. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Tobias

    Kommt dann in drei Stunden wieder die Meldung, ach ne doch nicht?!

    Also der ganze iPhone5 HickHack fängt langsam, aber sicher, an zu nerven!

    06. Apr 2011 | 10:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.