iMac 2011: Apple erschwert den Festplattentausch

| 15:22 Uhr | 1 Kommentar

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Apple den neuen iMac 2011 im Apple Online Store zum Kauf bereit gestellt hat. Genauer gesagt, liegt der Verkaufsstart des iMac 2011 gerade mal zehn Tage zurück. Die meisten Änderungen, die der All-in-One mit sich bringt, sind zwar von außen nicht wirklich zu erkennen, doch die Apple Produktseiten zum iMac (Early 2011) weisen auf die größten Neuerungen hin. „Jetzt mit Quad-Core Prozessoren in allen Modellen, bis zu 3x schnellerer Grafik, Thunderbolt und FaceTime HD Kamera“ heißt es.

imac_festplatte
In der Tat, die ersten iMac Tests und Benchmarks haben gezeigt, dass der neue Desktop-Mac in der Tat deutlich schneller geworden ist. Die Intel Sandy Bridge Quad-Core Prozessoren und die AMD Grafikprozessoren zeigen durchaus ihre Wirkung. Beim Kauf bzw. bei den Überlegungen vor dem Kauf, solltet ihr euch gut überlegen, welche Kapazität die „mitbestellte“ Festplatte haben sollte. Denn diese ist nicht mehr so einfach austauschbar, falls ihr im Nachhinein euer System upgraden wollt.

Wie Other World Computing herausgefunden hat, versorgt Apple die eingebaute Festplatte nicht mehr über einen 4-poligen sondern 7-poligen SATA Anschluss. Die zusätzlichen Verbindungen dienen zur Temperaturüberwachung der Festplatte und zur Steuerung der verwendeten Lüfter. Auf den verwendeten Festplatten befindet sich wiederum eine proprietäre Firmware, die die Temperaturkontrolle unterstützt. Sobald eine inkompatible Festplatte eingesetzt wird, die diese Firmware nicht beinhaltet, laufen die Lüfter ununterbrochen und die neue Festplatte sorgt für einen fehlgeschlagenen Apple Hardware Test. Egal was für eine Festplatte OWC verbaut hat, ohne die proprietäre Firmware funktioniert es nicht.

Eine Möglichkeit, die der iMac 2011 Besitzer zur Kapazitätserweiterung noch besitzt, ist die Anschlussmöglichkeit einer weiteren (zweiten) Festplatte über den zusätzlichen eSATA Anschluss. (Danke Max)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • fox

    Kann man die firmware einer platte selber flashen ? Wie sieht es mit einer SSD platte aus die nicht von Apple kommt ?

    24. Mai 2011 | 21:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen