iPhone mittlerweile bei mehr als 200 Anbietern

| 14:27 Uhr | 1 Kommentar

Als Apple das iPhone 2G im Jahre 2007 auf den Markt brachte, war es zunächst bei einem einzigen Anbieter erhältlich. Der Hersteller aus Cupertino hatte sich den Mobilfunkanbieter AT&T in den USA ausgesucht. Nach und nach kamen weitere offizielle Anbieter hinzu. In Deutschland startete Apple zusammen mit T-Mobile. Mittlerweile ist das iPhone 4 hierzulande bei der Deutschen Telekom, Vodafone und o2 erhältlich.

iphone4_schwarz2
Wie John Paczkowski vom AllThingsD Blog des WSJ informiert, seien die iPhone Verkaufszahlen nach wie vor hoch, ganz egal, wie nah oder wie fern das kommende iPhone 4S bzw. iPhone 5 liegt.

Der Grund dafür ist laut Goldman Sachs Analyst Bill Shope recht simpel. Apple nimmt nach und nach weitere Mobilfunkanbieter in das Vertriebsnetz auf. Seit Ende März habe Apple weitere 14 Anbieter aufgenommen und die Zahl derer von 186 auf 200 erhöht, die das iPhone 4 offiziell verkaufen dürfen. Shope glaubt daran, dass Apple auch mit einem verzögerten iPhone 4S / iPhone 5 die Verkaufszahlen im Sommer robust halten kann.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Dave

    iPhone 5! Jetzt! Nicht erst später!

    06. Jun 2011 | 15:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen